Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Überfälle auf Netto-Märkte: Drei Haftbefehle

Peine Überfälle auf Netto-Märkte: Drei Haftbefehle

Peine. Schneller Fahndungserfolg für die Peiner Polizei: Drei mutmaßliche Täter, die am vergangenen Samstag den Netto-Markt in Telgte überfallen haben sollen, sitzen in Untersuchungshaft.

Voriger Artikel
VW Touran für 35.000 Euro gestohlen
Nächster Artikel
Schottentreffen am Wochenende

Polizeieinsatz am Samstagabend am Netto-Supermarkt in Telgte. Die drei mutmaßlichen Täter sitzen seit Mittwoch in Untersuchungshaft.

Den Männern (zwei 19-Jährige und ein 21 Jähriger) aus Uetze und Lehrte wird auch der Raubüberfall auf den Netto-Markt in Stederdorf am Ostersamstag zur Last gelegt. Weil Fluchtgefahr besteht, erließ der Haftrichter am Mittwoch den Haftbefehl.

Ein 21-Jähriger hat die Taten bereits eingeräumt, die beiden anderen Verdächtigen bestreiten eine Beteiligung an den Überfällen oder äußern sich nicht zu den Vorwürfen. Sie sind von dem 21-Jährigen aber als Komplizen benannt worden. Die Polizei war auf die Spur des Mann gekommen, weil eine Zeugin sich das Autokennzeichen des Tatfahrzeugs gemerkt hatte. Das führte die Polizei auf die Spur des Mannes. Bei der Durchsuchung seiner Wohnung stießen die Beamten auch auf einen Teil des Tatwerkzeugs.

Laut Staatsanwaltschaft Hildesheim sollen die Täter in beiden Fällen die Mitarbeiter des Netto-Marktes mit einer Schreckschuss-Pistole und einem Brecheisen bedroht haben.

Der 21-Jährige, der in Telgte den Fluchtwagen gefahren hat, soll nach eigenen Angaben bei dem Raubüberfall in Stederdorf mit im Geschäft gewesen sein. „Wir gehen von einer gemeinschaftlichen Tat aus, bei der es eine Arbeitsteilung gegeben hat“, erklärte Christina Pannek, Sprecherin der Staatsanwaltschaft Hildesheim. Auch die Beute, zu deren Höhe sie keine Angaben machte, sei zu gleichen Teilen aufgeteilt worden.

Die drei Männer waren der Polizei bereits am Dienstag ins Netz gegangen. Die Ermittlungen dauern an. So wird auch überprüft, ob das Trio für Überfälle in Hildesheim verantwortlich ist. Pannek sagte: „Aktuell liegen uns dazu jedoch keine Erkenntnisse vor.“ Die Spuren in den anderen Fällen würden aber auf jeden Fall mit denen aus Peine verglichen.

Von Thorsten Pifan

Text wurde aktualisiert

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung