Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 7 ° Sprühregen

Navigation:
UJZ-Open-Air: Punks aus ganz Deutschland in Peine

Peine UJZ-Open-Air: Punks aus ganz Deutschland in Peine

Peine. Auf dem Gelände des UJZ Peine fand am Samstag das Punk-Rock Open-Air Festival „Monster of HöhNIE“ statt. Bei sonnigen 26 Grad wurde ausgelassen getanzt und gefeiert.

Voriger Artikel
Viele Besucher bei Fest der Kulturen
Nächster Artikel
Stadtparkkonzert mit den GletscherFezzern

Blick auf die Bühne beim Festival im UJZ Peine.

Quelle: Ole Spötter

Die ersten der Besucher waren schon pünktlich zu Beginn des Einlasses um 13 Uhr vor Ort. Viele von ihnen hatten eine weite Reise hinter sich. Aus ganz Deutschland kamen die Punk-Fans, um ihre Zelte auf der Wiese neben dem Gelände aufzuschlagen. „Nur die Peiner trauen sich nicht“, berichtete Gabi Mibes vom UJZ. Und das, obwohl sich die Verantwortlichen bemühen, jedes Jahr eine lokale Band einzuladen. Dieses Jahr war es die Peiner Kult-Punk Band Sollbruchstelle. Außer ihr hatten nur zwei weitere Gruppen einen nicht so weiten Weg hinter sich: ZZZ Hacker aus Bielefeld und die Punk-Legende Bluttat aus Mühlheim an der Ruhr.

Die sechs anderen Bands hatten eine weitere Reise, darunter auch zwei ehemalige DDR-Bands, wie das Punk-Urgestein Küchenspione aus Weimar und Der schwarze Kanal, die ihre Fans im Bus gleich mitgebracht. Aus München hatten sich Umluft 180° sowie aus Breitengüssbach Else Amire auf den Weg gemacht. Der Trash-Punker kam gemeinsam mit seiner Band The Breitengüssbach Dolls. Ergänzt wurden sie durch Fuckin‘ Faces aus Heringen. Boomfords aus Schweden hatte krankheitsbedingt absagen müssen, ebenso die Razors aus Hamburg. Als Ersatz spielte Kaltfront aus Dresden.

Die Zuhörer schien das nicht zu stören. Viele von ihnen tanzten schon seit der ersten Darbietung, andere dagegen genossen ihr Bier in der Sonne und schauten den Bands im Sitzen zu. Es sei immer wie eine große Gartenparty, so die Gabi Mibes vom UJZ. Aber auch neben dem Gelände war einiges los. Auf dem Zeltplatz nutzten viele Besucher die aufkommende Stimmung und tanzten zwischen Camping-Essen und Bierdosen zu ihren persönlichen Lieblingsstücken.

Vom Wohnmobil bis hin zum Einpersonen-Zelt waren aller Art provisorischer Schlafzimmer vertreten. Im nächsten Jahr könnte der Campingplatz aber schrumpfen, da auf dem Gelände ein neues Logistikzentrum gebaut werden soll (PAZ berichtete).

ole

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung