Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Typisierungsaktion für Muhammed: Bürgermeister ist Schirmherr

Peine Typisierungsaktion für Muhammed: Bürgermeister ist Schirmherr

Peine . Der elfjährige Muhammed Kocak aus Peine ist an Blutkrebs erkrankt (PAZ berichtete). Um ihm und anderen Patienten zu helfen, veranstaltet die DKMS (Deutsche Knochenmarkspenderdatei) eine Registrierungsaktion am kommenden Samstag, 28. September, von 12 bis 18 Uhr, in der Wilhelmschule Peine, Friedrich-Ebert-Platz 21. Schirmherr der Aktion ist Bürgermeister Michael Kessler.

Voriger Artikel
Feuer im Recycling-Zentrum: Abriss der Halle hat begonnen
Nächster Artikel
Erfolgreiche Saison im Freibad: 88.586 Gäste kamen zum Schwimmen

Der kleine Muhammed hofft auf einen Knochenmarkspender.

Quelle: oh

„Als Stammzellenspender kann man möglicherweise für einen Blutkrebspatienten zum Lebensretter werden“, so Kessler. Daher bitte er die Peiner, sich zahlreich für die DKMS registrieren zu lassen. Jeder könne helfen und sich als potenzieller Stammzellspender aufnehmen lassen oder Geld spenden, damit die Typisierungen finanziert werden können, ruft die DKMS auf, um möglichst viele Freiwillige zu motivieren, sich typisieren zu lassen.

Muhammed hat Leukämie. Ende April wurde die Diagnose bei ihm festgestellt, nachdem er sich zuvor immer häufiger schlapp gefühlt hatte. Muhammed kann nur überleben, wenn es irgendwo auf der Welt einen Menschen mit nahezu den gleichen Gewebemerkmalen im Blut gibt, der zu einer Stammzellspende bereit ist.

Doch wie findet man einen solchen Spender? Es komme nur sehr selten vor, dass zwei Menschen fast identische Gewebemerkmale haben. Im günstigsten Fall liege die Wahrscheinlichkeit bei eins zu 20 000, bei seltenen Gewebemerkmalen finde sich eventuell unter mehreren Millionen kein genetischer Zwilling, so die DKMS.

Die Suche sei auch deshalb so schwer, weil noch immer viel zu wenige als potenzielle Spender zur Verfügung stünden. Bislang war die weltweite Suche nach einem passenden Stammzellspender für Muhammed erfolglos. Um ihm zu helfen, organisiert die DITIB-Moschee Peine gemeinsam mit der DKMS die Registrierungsaktion in der Hoffnung, dass möglichst viele aus der Region die Gewebemerkmale ihres Blutes bestimmen lassen.

rd

  • Geldspenden sind äußerst wichtig, da die Auswertung der Proben sehr kostenaufwendig ist: Spendenkonto 659283000, Volksbank Hameln-Pyrmont, BLZ 254 621 60.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung