Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
„Trump hat viele Nicht-Wähler an die Urne geholt“

Wissenschaftler Menzel „Trump hat viele Nicht-Wähler an die Urne geholt“

Mit deutlichem Vorsprung hat Donald Trump die Wahl zum US-Präsidenten für sich entschieden - entgegen vieler Prognosen. Für den Politikwissenschaftler Professor Ulrich Menzel aus Vechelde kommt das nicht überraschend: „Offenbar trauen sich viele Menschen im Vorfeld nicht zu sagen, wen sie dann wählen“, sagte er.

Voriger Artikel
Neuer Optimismus bei Salzgitter AG
Nächster Artikel
LKW-Unfall auf der A2: Pkw-Fahrer rast in Unfallstelle

Donald Trump wird der 45. Präsident der USA. Ihm sei es gelungen, mit dem Slogan „Make America great again“ den Nerv zu treffen.

Quelle: Foto: dpa

Peine. Das Phänomen habe es bereits beim Brexit gegeben, der Wahl der Briten, bei der sie für den Austritt aus der EU votierten. Auch dabei habe sich in Umfragen ein Vorsprung der EU-Befürworter gezeigt, die am Ende verloren. In Deutschland trete dieses Phänomen im Zusammenhang mit der AfD auf, sagte Menzel, der bis 2015 den Lehrstuhl für internationale Beziehungen in Braunschweig inne hatte.

Dass Trump so deutlich gewonnen hat, ergebe sich aus der gestiegenen Wahlbeteiligung in den USA. „Trump ist es gelungen, viele Nicht-Wähler an die Urnen zu bewegen, mehr als dies seiner Gegnerin Hillary Clinton gelungen ist“, sagte er und verwies darauf, dass endgültige Zahlen zur Wahlbeteiligung noch nicht vorlagen, als er diese Analyse gemacht hat. Gesichert sei der Effekt bei Wahlen in Deutschland, hier hätte die AfD in der jüngsten Vergangenheit viele traditionelle Nicht-Wähler mobilisiert, was häufig eben Populisten zugute komme.

In den USA habe Trumps Slogan „Make America great again“ („Lass uns Amerika wieder groß(artig) machen“) den Nerv getroffen. „Vor allem in den ehemaligen Industriestaaten im Nordosten des Landes hat Trump die Verlierer beim Übergang von der Industriegesellschaft zur Dienstleistungsgesellschaft angesprochen - auch die Frauen.“ Den Amerikanern sei es nicht gelungen, den Wandel zu beherrschen. „Da stehen wir in unserer Region mit den Stahlwerken in Peine und Salzgitter vor ähnlich großen Herausforderungen“, sagte Menzel.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung