Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° Sprühregen

Navigation:
Trotz Regens viel los: Tausende Peiner beim verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt

Peine Trotz Regens viel los: Tausende Peiner beim verkaufsoffenem Sonntag in der Innenstadt

Peine. Reges Treiben herrschte gestern trotz Regens in der Peiner Fußgängerzone. Viele Besucher nutzten den verkaufsoffenen Sonntag, um in Ruhe mit der ganzen Familie bummeln zu gehen.

Voriger Artikel
CDU stellte Landesliste auf: Christoph Plett nur auf Platz 47
Nächster Artikel
Parkplatz Röhrse: Waffenfund an der A2

Buntes Programm: Auch den jungen Innenstadt-Besuchern wurde einiges geboten.

Quelle: nic/2

Neben den geöffneten Läden gab es in der Peiner Innenstadt auch einiges an Kunst zu entdecken. In insgesamt 13 Geschäften hatten Künstler ihre Bilder ausgestellt, darunter Fotografien, Acrylmalerei, Ölgemälde und Aquarelle. Außerdem gab es quer durch die Fußgängerzone Walk-Acts, bunte Elfen tanzten etwa durch die Menschenmenge. Am Rande des Marktplatzes stand ein riesiger roter Sessel, auf dem man sich fotografieren lassen konnte. Seifenblasen verzauberten Groß und Klein - wer mochte, durfte selbst mal pusten. Direkt nebenan fertigte ein Künstler Tiere aus Luftballons.

In der City-Galerie gab es Caps mit Airbrushtechnik nach den Wünschen der Kunden. Außerdem durften Kinder aus 6000 Holzbausteinen Kunstwerke bauen und sich fantasievolle Gesichter schminken lassen. Ein Zauberer und ein Porträtzeichner zeigten ihre Künste.

Einzig und allein das Wetter spielte nicht so richtig mit. Gegen 15 Uhr gab es bereits die ersten Regentropfen, danach wechselten sich trockene und nasse Phasen ab.

„Ein bisschen Regen ist gar nicht so schlecht, dann gehen die Leute in die Geschäfte und das freut uns natürlich“, meinte Ole Siegel, Vorsitzender der City-Gemeinschaft, die die Veranstaltung organisiert hatte. Allerdings litten die Musik-Vorführungen unter dem Regen. Vor der Bühne in der Bahnhofstraße fanden sich nur wenige Menschen ein, um die Band „Feel and friends“ zu hören. Nicht viel besser ging es dem Gitarrenduo „Hofmann/Hatton“, das am Cafe Schade spielte.

Die Stimmung ließen sich die bummelnden Menschen aber nicht verderben. „Uns gefällt es sehr gut. Gerade wenn man berufstätig ist, bleiben nur die Wochenenden, um mal gemeinsam mit der Familie in Ruhe einkaufen zu gehen. Heute sind alle sehr freundlich, man wird gut beraten und wir haben auch schon einiges gekauft“, berichteten Andrea und Dietmar Stöber aus Bülten.

nic

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung