Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Treffpunkte für Demenzkranke: Frühstück, Hundeschule, Basteln

Kreis Peine Treffpunkte für Demenzkranke: Frühstück, Hundeschule, Basteln

"Hier ist immer was los! Ich komme mal raus, mache Spaziergänge durch den Stadtpark oder besuche das Peiner Freischießen", sagt einer der Patienten des Treffpunkts "Anno Dazumal" vom DRK. Und genau das ist das Ziel des Angebots: Patienten mit Demenz sollen sich einmal in der Woche treffen, um Abstand vom Alltag zu gewinnen.

Voriger Artikel
VW Golf gestohlen
Nächster Artikel
Kreis-Mitarbeiter haben zu viel im Netz gesurft

Gemütliches Beisammensein im Treffpunkt Anno Dazumal vom DRK: Zum Termin mit der PAZ ist auch Andrea Streit vom Paritätischen (Mitte) mit dabei.

Quelle: pif

Ein ähnliches Angebot macht auch der Paritätische. Dort heißt der Treffpunkt „Café Hilde“, was für Hilfe bei Demenz steht. Das Prinzip beider Treffpunkte ist ähnlich: „Wir frühstücken miteinander und haben dann jede Woche ein anderes Thema“, sagt Petra Karger, Betreuerinnen beim DRK.

Jedes Mal wird ein Bezug zur Vergangenheit hergestellt. Denn für Patienten mit Demenz gerät das Hier und Jetzt je nach Stadium immer mehr in Vergessenheit. „Dafür lassen sich mit Ankern in der Vergangenheit Fäden zur Gegenwart ziehen“, ergänzt Heike Severin. Karger sagt: „Die Themen wie heute das Brotbacken sind Erinnerungsbrücken zur Vergangenheit.“ Eine der Patientinnen hat früher auch Brot gebacken, erzählt sie.

Im „Café Hilde“ war jüngst eine Hundeschule zu Gast. „Das hat unsere Senioren sehr gefreut, auch wenn manche zuerst sehr zurückhaltend auf die Tiere reagiert haben“, sagt Andrea Streit vom Paritätischen. Dort findet parallel zum „Café Hilde“ auch ein Treffpunkt für Angehörige statt. „In diesem Rahmen können sich die Angehörigen austauschen, Tipps geben oder einfach mal plaudern“, sagt sie.

Die Demenz-Cafés von DRK und Paritätischer sind niedrigschwellige Angebote. Es geht dabei um das Gemeinschaftserlebnis. „Wir singen und basteln miteinander“, sagt Karger. „Dabei ist es auch schön für Patienten, die nicht mehr mitsingen können, die aber einfach nur zuhören“, ergänzt Streit.

pif

Demenzcafés im Peiner Land

Demenz-Cafés sind ein niedrigschwelliges Angebot für Patienten und zum Teil auch für Angehörige. Im Peiner Land hat der Paritätische mit dem „Café Hilde“ seit 2008 solch ein Angebot. Seit Februar läuft der DRK-Treffpunkt „Anno Dazumal“.

- Im „Café Hilde – Hilfen bei Demenz“ treffen sich Patienten mit Demenz jeden Donnerstag von 9.30 bis 12.30Uhr an der Bodenstedtstraße 11 in Peine. Um zu sehen, ob das Angebot passt, können Interessierte einmal kostenlos vorbeischauen. Auch dafür ist allerdings eine Anmeldung erforderlich.

- Gleichzeitig findet donnerstags ab 9.30Uhr an der Bodenstedtstraße 11 der Hilde-Angehörigen-Treff statt.

- Alle 14Tage gibt es in den Räumen des Kreisverbands des Paritätischen an der Virchowstraße 8a das Hilde-Musikcafé.

- Mehr Infos zu allen Angeboten des Paritätischen gibt es unter Telefon 05171/ 9409560.

- Der Treffpunkt „Anno Dazumal“ des DRK findet dienstags ab 9.30Uhr statt. Treffen sind an der Hegelstraße9 in Peine. Informationen zu den Kosten und den Angeboten gibt es unter Telefon 05171/767512.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung