Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Tom Lehels „Land der Träume“ kommt

Kulturring: Auftritt in den Peiner Festsälen Tom Lehels „Land der Träume“ kommt

Als besonderes Höhepunkt für die ganze Familie hat der Kulturring am morgigen Freitag, 31. März, das Lesecal (der Begriff ist abgeleitet aus Lesung und Musical) „Land der Träume“ in den Peiner Festsälen arrangiert. Die Veranstaltung beginnt um 16 Uhr und eignet sich für Kinder ab vier Jahren.

Voriger Artikel
Polizei: Privater Streit löste Krawall-Nacht aus
Nächster Artikel
Stadt genehmigt AfD-Demo - Südstadt bleibt tabu

Das Bühnenbild des Lesecals „Land der Träume“ mit Tom Lehe in der Mitte.

Quelle: Gregory Markus Hegel

Peine. Für kleine Fernsehfans ist Tom Lehel schon seit Jahren einer der Größten. Lange Zeit führte er mit Moderation, Musik und Comedy durch die europaweit erfolgreiche ZDF-Sendung „Tabaluga Tivi“ und begeistert die Kids bis heute mit seinen Auftritten in den KiKA-Shows „Tanzalarm!“ und „Singalarm“.

Mit der musikalischen Lese-Show „Land der Träume“ erfüllte sich der vierfache Familienvater sein Herzensprojekt. Zusammen mit professionellen Schauspielern und Sängern und dem DSDS-Kids-Finalisten Besnik Ternava präsentiert Tom Lehel seine Geschichte über die Kraft der Träume, Freundschaft und Fantasie mit den Abenteuern des kleinen Helden „Leon“. Entstanden ist die Idee, als Lehels Sohn ihn nach einem Alptraum fragte, woher denn eigentlich die Träume kämen. Aus der Geschichte am Kinderbett ergab sich zunächst das Buch vom „Land der Träume“. Später folgte ein Hörspiel und als Höhepunkt das Lesecal.

Die Geschichte handelt vom zwölfjährigen Leon, der beim ins Bett gehen noch nicht ahnt, welches Abenteuer ihn in der Nacht erwartet. Durch einen kleinen Patzer der Traumwächter Aron und Nihra findet er sich unerwartet im Land der Träume wieder - einem Ort, an dem alles möglich ist. Hier wächst ein wunderschöner Baum, an dem die Träumekissen aller Menschen zu Hause sind. Leons Kissen gelangt in die Hände der bösen Fürstin Albamahra und ihres Sohnes Arkas. Beide versuchen nun, Leon mithilfe seines Kissens Albträume einzuflößen und damit die Macht des Tals der Finsternis, über das sie herrschen, zu stärken. Aron, Nihra und Hummi, ein kauziger, sprechender Hummer, begleiten Leon auf seiner Reise durch das Land der Träume, auf der sie zusammen das Träumekissen von Leon zurückerobern, gegen Ängste und die böse Fürstin Albamahra bestehen müssen und den Wert von wahrer Freundschaft, Mut und Respekt erfahren.

Tickets (Erwachsene 19 und Kinder 15 Euro) gibt es beim Kulturring Peine, Winkel 30. Unter der Rufnummer 05171/15666 oder per E-Mail an ticket@kulturring-peine.de können die Tickets auch vorbestellt werden.

Weitere Infos findet man unter www.kulturring-peine.de

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung