Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Tierheim: "Es werden vermehrt Kleintiere ausgesetzt"

Peine Tierheim: "Es werden vermehrt Kleintiere ausgesetzt"

Ärger herrscht im Peiner Tierheim auf zahlreiche Tierbesitzer, die sich ihrer Kaninchen und Co. einfach entledigen: „Im Stadtgebiet sind im ersten Quartal des Jahres wieder vermehrt Kleintiere ausgesetzt worden“, sagt Heike Brakemeier vom Tierheim.

Voriger Artikel
"Wer Menschen gewinnen will, muss das Herz zum Pfande einsetzen"
Nächster Artikel
Sparkasse spendet an Kinderfeuerwehren: 1500 Euro für einen Mannschaftswagen

Einfach ausgesetzt wurde auch dieses Angorakaninchen. Vier der Tiere wurden allein im Heywood-Park gefunden.

Quelle: oh

„Ein Kaninchen musste aufgrund des schlechten Gesundheitszustandes sogar eingeschläfert werden.“ Insgesamt vier Angorakaninchen waren etwa im Heywood-Park ausgesetzt. „Teilweise waren diese in einem sehr schlechten Zustand. Die meisten der Tiere waren derart verfilzt und verfloht, dass sie sofort tierärztlich untersucht wurden“, schildert Brakemeier.

„Ein Kaninchen hatte sich schon mit Myxomatose infiziert und musste sofort erlöst werden. Zwei der Kaninchen hatten viele Bisswunden und mussten an mehreren Stellen genäht werden.“ Im Tierheim leben mittlerweile 16 Kaninchen, eine artgerechte Unterbringung werde zunehmend schwerer, unterstreicht Brakemeier.

Auch handzahme Ratten wurden im Stadtgebiet ausgesetzt: „Auf einer Wertstoffinsel in Stederdorf waren sechs handzahme Ratten in einer Tiertransportbox einfach abgestellt.“ Nur durch den Hinweis einer Anruferin bei der Polizei konnten die Tiere gerettet werden. Brakemeier: „Eine Ratte hat es leider nicht geschafft, da die Tiere schon in einem erbärmlichen Zustand waren.“ Mittlerweile sind die vier männlichen Ratten entfloht, kastriert und suchen ein neues Zuhause.

Brakemeier ist sauer: „Wir möchten noch mal darauf hinweisen, dass das Aussetzen von Tieren nach dem Tierschutzgesetz verboten ist.“ Auch aufgrund der neuen Bewohner benötigt das Tierheim an der Fritz-Stegen-Allee Sachspenden wie Einstreu, Stroh und Heu.

rd

  • Öffnungszeiten: montags, dienstags und freitags, 15 bis 17 Uhr, sowie samstags und sonntags, 11 bis 13 Uhr.
Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung