Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Tennisballgroße Hagelkörner richten massive Schäden an

Kreis Peine Tennisballgroße Hagelkörner richten massive Schäden an

Kreis Peine. Szenen wie aus einem Katastrophenfilm erlebten viele Peiner am Sonnabend: Hagelkörner in Tennisballgröße zerstörten innerhalb weniger Minuten Hausdächer, Autos und Gärten. Zehn Menschen wurden durch Hagelschlag verletzt.

Voriger Artikel
Hagel-Unwetter richtet massive Schäden an - mit Bildergalerie
Nächster Artikel
Schnäppchenmarkt: Voller Erfolg für Besucher und Firmen

Besonders betroffen waren Edemissen, Vöhrum, Telgte, Stederdorf und Neubrück in der Gemeinde Wendeburg. Aber auch in Eixe, Wendesse und weiteren Ortschaften sowie Hämelerwald und Sehnde waren Schäden zu verzeichnen. Viele Leser schickten der PAZ zudem Fotos von den Zerstörungen, die die Hagelkörner anrichteten.

Viele Autos wurden zerbeult, Scheiben durch die Wucht der Hagelkörner durchschlagen. Auch Menschen wurden verletzt: „Nach Angaben des Klinikums Peine am Sonntagmittag wurden in den Abendstunden des Samstags zehn Personen wegen Verletzungen durch Hagelschlag ambulant behandelt“, teilt Hans-Jürgen Schober von der Polizei Peine mit. In einigen Ortschaften des nördlichen Stadtgebiets und im Westen der Gemeinde Edemissen seien die Dachflächen zu 30 bis 40 Prozent beschädigt worden. Viele Dachdecker waren bereits ab Samstagabend im Dauereinsatz, um die gröbsten Schäden zu beseitigen und die zerstörten Dächer zu reparieren. Bei den Schadens-Hotlines der Versicherungen war zum Teil kein Durchkommen möglich.

Neben Polizei und Ordnungsämtern waren auch die Feuerwehren im Einsatz: In Abbensen musste die Freiwillige Feuerwehr ausrücken, um Schäden an ihrem eigenen Gerätehaus abzusichern. Ein Polizeiwagen, der sich zum Zeitpunkt des Unwetters im Einsatz befand, wurde durch den Hagel erheblich beschädigt, ebenso ein mit Neuwagen beladener Lastwagen, der auf dem Autohof Stederdorf abgestellt war.

Vielerorts waren Äste und Laub abgebrochen sowie Bäume umgestürzt - so etwa zwischen Wense und Harvesse, berichtete Wendeburgs Gemeindebrandmeister Helge Schmidt. Viele Straßen - auch die Autobahn 2 - waren zeitweise nur schwer befahrbar. Wie stark die Landwirtschaft betroffen ist, lässt sich derzeit nicht abschätzen. Die Ortschaften des östlichen Nordkreises kamen teilweise glimpflicher davon, obwohl auch dort Dächern, Fenstern und Fahrzeuge durch den Hagel beschädigt wurden.

Auch im Internet ist der Hagelschauer großes Thema. Auf der PAZ-Facebook-Seite hatten gestern Nachmittag bereits 91 Nutzer das Unwetter kommentiert, Bilder und sogar Videos hochgeladen. Von zahlreichen Dach- und Autoschäden ist in dem Forum die Rede.

„Edemissen, Sehnde, Wendesse und Stederdorf sind untergegangen“, mit diesen Worten macht etwa Nutzer „Nomis Etlots“ seinem Schock Luft. „Fenster kaputt, Autos zerbeult, Ziegel zerstört. Firmen stellen Produktionen ein. Heftig!“, kommentiert er. Mit einem Foto, das ein kreisrundes Loch in einem Dachziegel zeigt, bestätigt Thomas Bierschwale, dass auch in Eixe „ordentlich was runtergekommen“ ist.

„Zwischen Berkhöpen und Edesse erkennt man keine Straße mehr“, beschreibt Nutzer Ulf Meliß die Szenerie. Und Melanie Schumann schreibt „Abbensen und Oelerse hat es auch dick getroffen! Die ersten Dachdecker waren schon im Einsatz! Bei uns sieht es auch gar nicht gut aus!“ In einem aus dem Auto aufgenommenen Video zeigt Michael Heiner, wie der Hagel seine Auto-Frontscheibe zerstört.

Andere Ortschaften und Teile Peines scheinen ohne größere Schäden davongekommen zu sein – auch das lässt sich aus den Beiträgen ablesen. In Groß Lafferde, Groß Ilsede und Gadenstedt sei höchstens Regen heruntergekommen, so die Nutzer und „im schönen Rosenthal war nur ein bisschen Wind, mehr nicht“, schreibt etwa Kevin Wiegmann.

Wie haben Sie den Hagelschauer erlebt? Teilen Sie uns ihre Beobachtung mit, zeigen Sie Fotos und Videos, im Internet unter www.facebook.com/peinerallgemeine.

sip/web/ja

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Hagel-Unwetter richtet massive Schäden an - mit Bildergalerie

Hagelkörner in Tennisball-Größe richteten am Samstag gegen 17.30 Uhr in Teilen des Landkreises Peine große Schäden an. Dachziegel wurden zerschmettert, Fenster und Autoscheiben gingen zu Bruch.

mehr

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung