Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° heiter

Navigation:
Telgte: Isabelle Watral als neue Diakonin eingesegnet

Peine Telgte: Isabelle Watral als neue Diakonin eingesegnet

Telgte. Gleich zwei Anlässe feierte die Peiner Jugendkirche Freiraum bei einem Gottesdienst gestern Abend in Telgte: Isabelle Watral wurde als Diakonin eingesegnet und Katja Modersitzki wurde als Diakonin für den Kirchenkreisjugenddienst eingeführt.

Voriger Artikel
Konfirmations-Jubiläen in der St.-Jakobi-Kirche gefeiert
Nächster Artikel
Ruhestörung und Aggression: Polizei war im Einsatz

Isabelle Watral und Katja Modersitzki umgeben von Luftballons voller guter Wünsche für die Jugendarbeit der Peiner Kirche.

Quelle: in

Da der Gottesdienst von Jugendlichen gestaltet wurde, mussten auch zu Beginn gleich alle Gäste mitmachen: „Wer kommt aus Peine?“, fragte Modersitzki und die Peiner mussten aufstehen. „Wer ist zum ersten Mal hier in der Telgter Kirche?“, fragte sie weiter. Auch wer das mit „Ja“ beantwortete, musste aufstehen.

Die Jugendkirche soll den jungen Menschen als Ansprechpartnerin, Beraterin und Unterstützerin dienen, sagten die Jugendlichen selbst.

Welche Wünsche sie außerdem haben und was die Erwachsenen ihnen wünschten, durften alle Anwesenden auf Ballons schreiben, die an den Sitzbänken befestigt waren.

Nachdem alle Wünsche notiert waren, sollten die Ballons an kleine Tische gehängt werden, die im Altarraum standen. Dabei kam „mehr coole Aktionen machen“, „nicht so kontrolliert sein“ oder auch „mehr Resonanz für die Jugendkirche im Kreis Peine“ heraus.

Es gibt also allerhand zu tun für die beiden, die bereits im Laufe des Jahres einige Aktionen organisiert hatten.

Zusammen hatten sie sich auch einen Leitspruch ausgesucht. Der 119. Psalm „Dein Wort ist meines Fußes Leuchte und das Licht auf meinem Wege“ soll auch eine Art „Segenswort“ für die Zusammenarbeit sein, wie es der Superintendent Volker Menke ausdrückte.

Zu dem Mitmach-Programm gehörte auch, dass die Gäste zusammen das Wort „Amen“ und das Wort „Freiraum“ buchstabierten und sich in einer Art Sprechchor die einzelnen Buchstaben zuriefen.

Im Anschluss an den Einsegnungsgottesdienst kamen die knapp 100 Gäste im Telgter Kirchgarten zusammen, um den Abend zu feiern und ausklingen zu lassen.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung