Volltextsuche über das Angebot:

27 ° / 17 ° Gewitter
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland RND

Navigation:
Tausende nutzten verkaufsoffenen Sonntag nach den Feiertagen

Peine Tausende nutzten verkaufsoffenen Sonntag nach den Feiertagen

Peine. Bei frühlingshaften Temperaturen ging in diesem Jahr der Peiner Weihnachtsmarkt in die Verlängerung. Die Aktionen dort und der verkaufsoffene Sonntag in der Innenstadt lockten bei frühlingshaften Temperaturen Tausende in die City.

Voriger Artikel
Festliche Christnacht in der St.-Jakobi-Kirche
Nächster Artikel
„Gottes Liebe wird wohl niemand umtauschen wollen“

Michael Thürnau verteilte Bingo-Karten.

Quelle: bol

Bei frühlingshaften Temperaturen ging in diesem Jahr der Peiner Weihnachtsmarkt in die Verlängerung. Am Zweiten Weihnachtstag bot Peine Marketing eine Geschenke-Tauschbörse auf der Hauptbühne an. Doch mit der Eule „Flocki“ wurde gerade einmal ein Geschenk bei Alexander Hass von Peine Marketing abgegeben. „In Peine scheint der Weihnachtsmann alles richtig gemacht zu haben“, kommentierte dieser das geringe Interesse am Geschenketausch.

Viel mehr im Fokus der vielen Besucher stand da schon der Bingo-Bär Michael Thürnau. Er wurde mit Spannung erwartet und drehte ab 15 Uhr am Sonnabend unermüdlich die Bingokugel. Immerhin galt es, 30 Geschenke – gestiftet vom Peiner Einzelhandel und den Beschickern des Weihnachtsmarktes – unter das Volk zu bringen.

Am meisten dürfte sich Kurt Gebhardt aus Vöhrum gefreut haben. Er hatte den ersten Doppelbingo und gewann damit den Hauptpreis: einen Gutschein über 100 Euro, gestiftet von der Sternapotheke.

Bingo auf dem Weihnachtsmarkt: Bingo-Bär Michael Thürnau gab sein bestes.

Zur Bildergalerie

Mit großartiger Stimmung ging es auch am Sonntag weiter. Der verkaufsoffene Tag lockte Tausende Besucher in die Peiner Innenstadt. In den Geschäften, auf dem Weihnachtsmarkt und auch in der Fußgängerzone selbst war ein Fortkommen zeitweise nur mit viel Geduld möglich.

Dennoch war die Stimmung entspannt. Viel Betrieb war vor den Cafés, denn bei den milden Temperaturen genossen viele ihren Kaffee gern im Freien.

Großartig fand auch Ulrich Ginsburg, zweiter Vorsitzender der City-Gemeinschaft das Weihnachtsgeschäft und den verkaufsoffenen Sonntag. „Es ist doch richtig toll, dass der verkaufsoffene Sonntag direkt nach Weihnachten funktioniert. Die Stadt ist voll, die Geschäfte auch. Und dass der Weihnachtsmarkt noch geöffnet ist, ist das Tüpfelchen auf dem i. Nichts wäre schlimmer als heute ein leerer Marktplatz“, sagte Ginsburg.

Um 16 Uhr begann dann der letzte große Höhepunkt dieses Jahres auf dem Weihnachtsmarkt: Maite Itoiz und John Kelly (von der Kelly-Family) boten romantisches Liedgut vom Mittelalter bis heute dar. Die einfühlsamen Stimmen, gepaart mit Tönen von historischen Instrumenten, zauberten eine ganz besondere Stimmung ins frühlingshafte Peine und sorgten bei den vielen Besuchern für Begeisterung.

bol

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

PeTer - Hoffest 2017
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung