Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Taubenzüchter starteten in die Reisesaison 2014

Peine Taubenzüchter starteten in die Reisesaison 2014

Peine. „Gut Flug!“, heißt es seit dem ersten Mai-Wochenende für die Brieftaubenzüchter der Reisevereinigung (RV) Peine Süd. Die Reisesaison für Brieftauben hat wieder begonnen. An den Wochenenden bis zum September stellen die gefiederten Sportler ihren Orientierungssinn und ihre Schnelligkeit unter Beweis.

Voriger Artikel
Tödlicher Unfall auf der A2: Für den Fahrer (29) kam jede Hilfe zu spät
Nächster Artikel
Laurel, Hardy und Chaplin verstärken Olsenbande an Hauswand

Die Reisevereinigung Peine Süd startet mit ihren Brieftauben bei Wettbewerben in ganz Deutschland. Der weiteste Flug für die Tiere wird sogar von Klodawa in Polen aus starten.

Quelle: A

Ihren ersten Preisflug des Jahres startete die Vereinigung „Peine Süd“ bei einer mittleren  Entfernung von 187 Kilometer in Brandenburg – gemessen nach Luftlinie. Ein Spezial-Lkw, der Kabinenexpress, transportierte die insgesamt 3050 Reise-Brieftauben der Reisevereinigungen Hildesheim und Umgebung, Sieben Berge und Peine Süd zu einem geeigneten, großflächigen Auflassplatz. Der Auflass erfolgte dann in Brandenburg um genau 10.15 Uhr bei schwachem Nord-Ostwind, sonnigem Wetter und einer Temperatur von zehn Grad.

Die erste Reise-Brieftaube, der Schlaggemeinschaft Jürgen und Heiko Klotsche, erreichte den heimatlichen Schlag um zwölf Uhr und errang damit den ersten Platz in der RV Peine Süd. Den zweiten und dritten Platz belegten die Brieftauben von Bernd Stanossek in der RV Peine Süd.

Der zweite Preisflug startete in Ludwigsfelde, mit einer mittleren Entfernung von 227 Kilometern. Der Auflass erfolgte bei mäßigem Süd-Westwind, guter Sicht, sonnigem Wetter und einer Temperatur von elf Grad. Die Tauben starteten frühmorgens um sieben Uhr zehn.

Um exakt 10.07 Uhr und 14 Sekunden erreichte die Brieftaube von Michael Slodczyk ihren heimatlichen Schlag als erste Brieftaube der RV Peine Süd. Den zweiten und dritten Platz in der Reisevereinigung belegten die Brieftauben von Michael und Dominik Brandes.

„Der dritte Preisflug wird am Samstag, 17. Mai, aus Fürstenwalde starten“, informiert Dagmar Polte, Pressewärtin der RV Peine Süd.
Im weiteren Verlauf der Reisesaison erhöhen die Züchter schrittweise die Entfernungen. Mit etwa 600 Kilometern Distanz steht der längste Flug des Jahres ab Klodawa (Polen) im Reiseplan.
Die ein- und mehrjährigen Alttauben absolvieren insgesamt zwölf Preisflüge. Ab August gehen anschließend die Jungtauben auf die Reise. Als Anfänger absolvieren diese aber lediglich an fünf Wochenenden Flüge von 75 bis  322 Kilometern Entfernung.

in

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung