Volltextsuche über das Angebot:

22 ° / 13 ° wolkig

Navigation:
Tanzgruppen feierten gemeinsam Geburtstag

Peine Tanzgruppen feierten gemeinsam Geburtstag

Telgte. Zum zehnjährigen Bestehen der Telgter Tanzgruppe St. Johannis, des MTV Vater Jahn Peine und der Tanzgruppe Stederdorf begrüßten Ute Hermann und Walburga Gillgasch alle Tänzerinnen sowie Pastor Jens Kertess von der St.-Johannis-Kirchengemeinde.

Voriger Artikel
Katrin Deutsch ist die neue Pastorin
Nächster Artikel
Jugendliche besuchten Rumänien

Drei Gruppen hatten Grund zum Feiern: Die Frauen werden von Walburga Gillgasch und Ute Herrmann angeleitet.

Gillgasch, Leiterin der Tanzgruppen St. Johannis und MTV Vater Jahn, gab zunächst einen Rückblick über ihre Gruppen und den ersten von ihr geleiteten Tanztag am 6. September 2006 in St. Johannis, an dem sieben Frauen und ein Mann teilnahmen. Von Anfang an - und noch immer - dabei sind Elisabeth Bork, Hilde Daniel und Brigitte Siebert.

Kurz darauf startete auch die Peiner Gruppe. „Da wir so schöne Kostüme haben, werden wir auch gern mal zu Seniorennachmittagen und Festen in Altenheimen eingeladen. Das macht uns immer besonders viel Spaß“, berichtete Gillgasch. 2010 gab es einen besonderen Höhepunkt. Im Februar wurde in Hannover bei der Seniorenprunksitzung einen Square mit zwölf Personen auf der großen Bühne getanzt. „Dazu war eine lange und zusätzliche Trainingszeit nötig - ein einmaliges Erlebnis“, erinnert sich Gillgasch.

Die Peiner Gruppe wurde mittlerweile aufgelöst - jetzt wird einen Neustart zusammen mit der St.-Johannis-Tanzgruppe versucht. Erster Übungstag ist Donnerstag, 1. September, um 10 Uhr. Bereits seit zehn Jahren dabei sind Ingrid Hoyer, Elke Schubert und Brigitte Floßdorf.

Seit dreieinhalb Jahren ist Gillgasch auch bei der Stederdorfer Tanzgruppe (gründete sich am 14. Februar 2006) die Leiterin - zusammen mit Ute Hermann. Seit Beginn dabei sind Christa Behme, Brigitte Busche, Edith Fischer, Erika Krone, Renate Simon, Helga Thiemann, Erika Urbasch, Ingrid Wiehe und Ute Herrmann selbst.

Gillgasch betont: „Die Fröhlichkeit in unseren Gruppen ist für uns ein ganz wichtiger Faktor für das allgemeine Wohlbefinden. Im Tanz lassen sich Gefühle wie Freude und Trauer ausdrücken und verarbeiten.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung