Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Tag des Denkmals: Sechs Orte im Kreis laden ein

Peine Tag des Denkmals: Sechs Orte im Kreis laden ein

Am Sonntag, 13. September, findet der bundesweite Tag des offenen Denkmals statt. Wenn historische Bauten und Stätten, die sonst nicht oder nur teilweise zugänglich sind, ihre Türen öffnen, dann sind Millionen von Architektur- und Geschichtsliebhabern zu Streifzügen in die Vergangenheit eingeladen.

Voriger Artikel
Typische Geschmacksproben der Heimat gesucht
Nächster Artikel
Kirchenkino: „Das Beste kommt zum Schluss“

Tag des Denkmals am Sonntag: Das Kreismuseum in Peine und das Rittergut in Abbensen haben für Besucher geöffnet.

Quelle: A

Diese sechs Denkmäler im Kreis Peine laden am Sonntag geöffnet und laden zum Besuch ein:

- Haus der Lessing-Loge in Peine, Hindenburgstraße 16: Das Gebäude wurde 1925/26 gebaut und steht seit 1993 unter Denkmalschutz. Das Haus besticht durch historistische und expressionistische Gestaltungen, wie etwa restaurierte Glasmalerei-Fenster mit pflanzlichen, figürlichen und symbolischen Motiven. Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr. Führungen gibt es je nach Bedarf durch Mitglieder der Loge. Daneben stellen Kunsthandwerkerinnen unter anderem Fotografien, Schmuckdesign und Holzbildhauerei vor.

- Kreismuseum in Peine, Stederdorfer Straße 17: Das Kreismuseum Peine, hervorgegangen aus einer Sammlung von 1911, wurde 1988 neu gegründet. Es ist ein historisches Museum zur Geschichte der Region und der Alltagskultur im Landkreis Peine. Öffnungszeiten von 11 bis 18 Uhr, (sonst Dienstag bis Sonntag, 11 bis 17 Uhr). Eine Führung zur laufenden Spielzeug-Ausstellung gibt es um 16 Uhr durch Leiterin Dr. Ulrika Evers. Ab 17 Uhr findet das Abschlusskonzert mit Chris T. Ian, Singer-Songwriter aus Bochum, statt.

- Motormühle in Blumenhagen, Zum Reitplatz 10: Das Wohnhaus mit Stall und Nebengebäuden wurde 1928 gebaut. 1948 folgte der Umbau des Stall- und Nebengebäudes zu einer elektrisch betriebenen Motormühle. Technische Ausstattung: Schrotgang und zwei Walzenstühle, Plansichter und diverse Reinigungsmaschinen, Erhalten ist die Mühle im Zustand der Abschaltung 1975. Geöffnet ist die Mühle von 11 bist 18 Uhr, Führungen gibt es je nach Bedarf durch den Eigentümer.

- Rittergut Abbensen, Eixer Straße 24: Das Gut ist seit rund 110 Jahren Stammsitz der Familie von Schwartz. Geöffnet ist von 11 bis 17 Uhr. Führungen gibt es um 13, 14 und 16 Uhr und nach Bedarf durch Dr. Reinhard Weidner (Parkführung) und Dr. Alexander von Schwartz (Hofführung). Um 11 Uhr findet ein Gottesdienst statt, und ab 12 Uhr gibt es Verpflegung aus der Gulaschkanone.

- Ilseder Hüttengelände, Zum Wasserturm 32: Die Ilseder Hütte, gegründet 1858, blickt auf eine 150jährige Industriegeschichte in der Roheisen-Gewinnung zurück. Öffnungszeiten: 14 bis 17 Uhr. Führungen werden je nach Bedarf durch den Förderverein „Haus der Geschichte Ilseder Hütte“ angeboten. Um 15 und 16 Uhr gibt es einen Vortrag und Film über das Hüttengelände. Hermann Maurer, ehemaliger Betriebsleiter der Wärmestelle der Ilseder Hütte, begleitet den Tag der offenen Tür musikalisch mit seiner Drehorgel.

- Zeiträume Bodenstedt, Hauptstraße 10: Das 1878 errichtete Haupthaus des drei-Seit-Hofs verfügt über eine komplett erhaltene Originaleinrichtung verschiedener Stilepochen. Dort kann man Zeitgeschichte vom Kaiserreich bis zur Zeit nach dem Zweiten Weltkrieg erfahren. Geöffnet ist von 14 bis 17 Uhr, (sonst samstags von 14 bis 17 Uhr, und sonn- und feiertags von 11 bis 17 Uhr). 20 Künstler der „Kinderklassik.com“ geleiten das Publikum mit Musik und Tanz von Raum zu Raum.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung