Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Tag der Architektur in der Ratse-Aula

Ratsgymnasium Peine Tag der Architektur in der Ratse-Aula

In ganz Niedersachsen waren am gestrigen Sonntag beim Tag der Architektur interessante Gebäude für Besucher zur Besichtigung geöffnet. Gleich zehn Mal hintereinander wurde ein Gebäude des Kreises Peine von der Architektenkammer dafür ausgewählt: die Aula des Ratsgymnasiums an der Burgstraße.

Peine, Ratsgymnasium 52.32508 10.22339
Google Map of 52.32508,10.22339
Peine, Ratsgymnasium Mehr Infos
Nächster Artikel
24-Stunden-Übung der Feuerwehr Stederdorf

Die Gäste ließen sich von Christina Schiffer (links) die besondere Architektur der Aula des Ratsgymnasiums erklären.

Quelle: Thomas Freiberg

Peine. Das ist schon ein besonderes Prädikat. Zahlreiche Gäste ließen sich die besondere Architektur des Gebäudes von Christina Schiffer vom Kreis Peine erklären.

Die Fenster, zum Teil die Fassaden, die Dächer, vieles sei im Ratsgymnasium saniert worden – die Aula im Rahmen der neuen Energie-Einsparverordnung und des Brandschutzes. Der Landkreis stehe in der Pflicht, nach und nach an sämtlichen Schulen bauliche Veränderungen vorzunehmen, alleine schon wegen der bevorstehenden Inklusion. Behindertengerecht, also barrierefrei, müssten daher die Schulgebäude sein. Der Immobilienwirtschaftsbetrieb des Kreises Peine sei Bauherr, und das Architekturbüro Lüben+Sonnenberg habe die Bauleitung innegehabt.

Schiffer sagte: „Bei der Planung war der Zustand der Konstruktion noch nicht bekannt. Beim Bauanfang fiel auf, das diese ziemlich baufällig war. Es musste statisch ,aufgeforstet’ werden. Der Bereich Brandschutz verlangte ebenfalls eine Überarbeitung, und die Aula wurde nun komplett entkernt. In diesem Zuge erneuerten wir dann auch noch die Fassade, was ursprünglich eigentlich nicht angedacht war. Die Baukosten beliefen sich insgesamt auf etwa 1,8 Millionen Euro.“

Das Mobiliar der Aula habe man komplett erneuert und die Bühne vergrößert. Die Bühne werde auch schon anderweitig genutzt. Angedacht sei auch eine zukünftige Nutzung der Bühne im Rahmen öffentlicher Musikveranstaltungen. „Als optischer Blickfang fallen vor allem die schönen, tropfenförmigen Deckenlampen auf. Die Aula ist für 375 Zuschauer und vier Rollstühle zugelassen. Die Bühne hat Platz für 45 Personen“, so Schiffer.

Von Thomas Freiberg

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

2326af6e-a136-11e7-8ed3-17ff870e8db8
Kartoffelfest in Wehnsen

„Aus der Region – für die Region“ - Tausende Gäste beim Kartoffelfest in Wehnsen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung