Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Täter wollten mit Sackkarre den Tresor stehlen

Einbruch in DRK-Seniorenheim Täter wollten mit Sackkarre den Tresor stehlen

Noch unbekannte Einbrecher sind laut Polizei in der Nacht zu Mittwoch in das Peiner DRK-Seniorenheim „Haus am Stadtpark“ an der Woltorfer Straße eingedrungen. Die Täter durchschnitten den Maschendrahtzaun und bohrten drei zum Stadtpark gewandte Terassentüren auf, um sie aufzuhebeln. Dann wollten sie den Tresor mit einer Sackkarre stehlen - doch ohne Erfolg.

Voriger Artikel
Ökumenischer Empfang der Kirchen mit 130 Gästen
Nächster Artikel
Peiner Träger zahlt jedem Beschäftigten eine Prämie

DRK-Seniorenheim „Haus am Stadtpark“: Hausmeister Torsten Tschirner zeigt, wo die Täter den Drahtzaun aufgeschnitten haben.

Quelle: Antje Ehlers

Peine. Die Büros von Pflegedienstleitung und Einrichtungsleitung wurden lediglich betreten, größerer Schaden wurde nicht festgestellt.

Erst im Büro des Verwaltungsleiters wurden die Einbrecher fündig. Hier rissen sie den Schlüsselkasten von der Wand, dann versuchten sie anschließend mit einer Sackkarre einen Tresor, den sie in seinem Büro vorfanden, zu entwenden. Über Holzbohlen wurde der Tresor bis zur Terassentür fortbewegt, doch letztendlich brachen die Täter die Aktion aus bisher unbekannter Ursache ab und ließen den ungeöffneten Tresor dort stehen. Die Türen zum Flur wurden nicht geöffnet. Daher bemerkte Hausmeister Torsten Tschirner erst am Mittwochmorgen den Einbruch. Die genaue Schadenshöhe steht noch nicht fest.

„Ich freue mich, dass die Täter den Tatort ohne große Verwüstungen zurückgelassen haben“, sagt Christina Brandes, die Leiterin der Einrichtung. „In manchen Diensten haben unsere Nachtwachen einen Hund dabei, leider nicht in der Nacht zum Mittwoch. Ein Hund hätte womöglich angeschlagen“, ergänzt sie.

Brandes wundert sich darüber, dass ein Seniorenheim das Ziel der Einbrecher war. „Wir haben weder viel Bargeld noch Wertgegenstände im Tresor.“ Sie sagt, dass zu keiner Zeit eine Gefahr für die Bewohner der Einrichtung bestand habe, allerdings sei es ein offenes Haus, und nicht jeder Besucher sei dem Pflegepersonal bekannt.

  • Zeugen werden gebeten, sich bei der Polizei unter 05171/9990 zu melden.
Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

f95da484-965a-11e7-8562-8f56a419026a
Die Traumparade beim Eulenmarkt 2017

Die Traumparade war der krönende Abschluss des diesjährigen Eulenmarktes.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung