Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Täter überfiel mit Pistole und Messer den Netto-Supermarkt

Vöhrum Täter überfiel mit Pistole und Messer den Netto-Supermarkt

Vöhrum. Überfall auf den Netto-Supermarkt im Landwehrfeld am Vöhrumer Ortsrand: Am Montagabend betrat ein Mann das Geschäft und bedrohte zwei Mitarbeiter (23 und 58 Jahre) des Marktes mit einem Messer und einer Pistole.

Voriger Artikel
Betreuungsquote für Kinder liegt unter Landesdurchschnitt
Nächster Artikel
Peinerin (44) von goldenem Porsche angefahren

Der Netto-Supermarkt im Vöhrum gestern Vormittag: Die Kunden kauften wie gewohnt ein.

Quelle: pif

Er hatte sich eine Strickmütze über das Gesicht gezogen. „Der Mann forderte die Herausgabe von Bargeld“, erzählte einer der Betroffenen.

Aufgrund der vielen Sicherheitsvorkehrungen in dem Geschäft gestaltet sich die Herausgabe des Geldes schwierig. Deshalb verließ der Täter den Supermarkt schnell wieder ohne Beute. „Wir haben ohnehin nur einen geringen Bestand an Bargeld in den Kassen, die Einnahmen liegen im Tresor, und der ist speziell gesichert“, erklärt die Marktleiterin Ilona Blohsei, die am Montag schon Feierabend hatte.

Der Täter sei zunächst gerade über den Parkplatz Richtung Ortschaft geflüchtet. Nach Erkenntnissen der Polizei entfernte der Räuber sich schließlich über die Feldmark in Richtung Sievershausen. Blohsei lobt den Polizei-Einsatz: „Die Beamten sind sehr schnell hier gewesen.“ Obwohl die Polizei einen Diensthund eingesetzt hat und auch ein Polizeihubschrauber über Vöhrum und der angrenzenden Feldmark kreiste, verlief die Sofortfahndung ohne Ergebnis.

Bei dem Täter soll es sich um einen Südosteuropäer mit dunklem Teint gehandelt haben. Er war mit einer dunklen Jacke, Strickmütze mit Bommel und einer dunklen Trainingshose bekleidet. Er soll etwa 30 Jahre alt sein und eine mittlere Statur bei einer Größe von 1,75 Metern gehabt haben.

Die Kunden gestern Vormittag hatten von dem Überfall noch nichts gehört. Eine Seniorin, die in der Nähe wohnt, hatte aber den Hubschrauber gehört. „Es ist abends ohnehin unheimlich, weil der Markt so dicht an der Feldmark liegt“, sagte sie. Eine Rosenthalerin ist erleichtert, dass der Überfall so glimpflich abgelaufen ist und niemand verletzt wurde.

pif

Dieser Text wurde aktualisiert!

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung