Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
TV-Moderatorin Gabi Bauer bei den Landfrauen

Prominenter Gast in Peine TV-Moderatorin Gabi Bauer bei den Landfrauen

Rund 180 Landfrauen aus dem Kreis Peine hatten sich gestern auf den Weg ins Peiner Schützenhaus gemacht, um den jährlichen Kreislandfrauentag zu begehen. Als Ehrengast war die ehemalige Tagesthemen-Sprecherin und aktuelle Moderatorin des ARD-Nachtmagazins Gabi Bauer geladen.

Voriger Artikel
SPD und Grüne schmieden Allianz in der Stadt Peine
Nächster Artikel
„Azubify“ bringt Azubis und Firmen zusammen

Cornelia Könneker (r.) überreicht einen Scheck für die Stiftung „Eine Chance für Kinder“ an Gabi Bauer.

Quelle: Antje Ehlers

Peine. Gabi Bauer engagiert sich seit vier Jahren für die Stiftung „Eine Chance für Kinder“ und ist deren Schirmherrin. Die Stiftung versucht, Familien von Beginn an mit Familien-Hebammen und Familien-Gesundheitspflegerinnen zu begleiten, um ihnen eine optimale Begleitung von Anfang an zu ermöglichen.

Das Hauptaugenmerk von Gabi Bauer lag in ihrem Vortrag auf der Betreuung von Flüchtlingsfamilien. Für sie sei es entscheidend, dass die zuwandernden Frauen die Sprache des aufnehmenden Landes erlernen. Nur so sei es möglich, Kindern die gleichberechtigte Stellung und Lebensweise unserer Gesellschaft näher zu bringen.

Am Beispiel eines Berichtes einer Familien-Hebamme zeigte Bauer, dass gerade über praktische Hilfen und Gesundheitsfragen ein guter Zugang zu den Familien erfolgen und Vertrauen aufgebaut werden könne. Dies sei wichtig, um die Familien zu stärken und auf ein eigenständiges Leben in Deutschland vorzubereiten. „Wir stehen erst am Anfang der Integration. Jetzt ist es wichtig, Nägel mit Köpfen zu machen und konkret zu handeln“, forderte die Journalistin auf. Im Anschluss an den mit Begeisterung aufgenommenen Vortrag überreichte die Landfrauen-Kreisvorsitzende Cornelia Könneker einen Scheck in Höhe von 1500 Euro an die Stiftung.

Im weiteren Verlauf stellten Landfrauen aus verschiedenen Ortsgruppen in kurzen Szenen vor, wie in ihren Dörfern die Hilfe bereits aussieht. Das neue Kochbuch „Kalt-Köstlich-Kreativ“ wurde ebenfalls vorgestellt und ist ab sofort über die Ortsvertrauensfrauen erhältlich.

ane

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung