Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
TSV Arminia Vöhrum hat wieder einen Vorsitzenden

Vöhrum TSV Arminia Vöhrum hat wieder einen Vorsitzenden

Vöhrum. Bei der Jahreshauptversammlung des TSV Arminia Vöhrum standen diverse Ehrungen auf der Tagesordnung. Es wurde jedoch auch gewählt. Mit Spannung wurde die Wahl des Vorsitzenden erwartet, da diese Position voriges Jahr nicht besetzt werden konnte.

Voriger Artikel
Präventionsrat: Kaufe ich mich glücklich?
Nächster Artikel
„Peiner Jäger müssen zusammenhalten“

Junioren-Mannschaft des Jahres: Die Fußball-D-Jugend der Arminia gewannen im vergangenen Winter (noch als E-Jugend) die Hallen-Kreismeisterschaft.

Quelle: oh

Peine. Der diesmal angetretene Hans Tarnowski wurde einstimmig gewählt. Stellvertreter ist der bisherige Beisitzer Lars Hanke, da das langjährige Vorstandsmitglied Bernd Wargenau sich nicht mehr zur Wahl stellte. Als Werbe-und Pressewart wurde der bisherige Amtsinhaber Klaus Goyer bestätigt. Weitere Personen im Vorstand: Doris Überheide (Kassiererin), Claudia Buchanski, Bärbel Müller und Fabian Zeller (Beisitzer). Überheide dankte dem ausscheidenden Wargenau für seine für 30-jährige Tätigkeit im Vorstand und überreichte ihm ein Präsent.

Zuvor hatte Wargenau unter anderem darauf zurückgeblickt, dass die Geschäftsstelle in das Bürgerhaus „Alte Pfarrei“ umgezogen ist. Dort muss die Arminia Miete und eine Pauschale für die Nebenkosten zahlen. Zudem musste die Eingangstreppe zum Sportheim saniert und mit einer behindertengerechten Rampe versehen werden. Auch wurden viele kleinere Sanierungsmaßnahmen im Sporthaus durchgeführt.

Ein weiterer größerer Betrag musste für die Sanierung des Regenwasserkanals aufgewendet werden. Dies alles konnte aber aus den Rücklagen und Zuschüssen finanziert werden.

Anfang dieses Jahres erfolgte der Beitritt zum Behindertensportbund, um im Bereich Reha-Sport eine neue Gruppe anbieten zu können: Seit Mitte Januar gibt es nun eine Gruppe für Kinder mit ADHS. Mit dem derzeitigen Mitgliederbestand von 1495 (davon 592 Kinder und Jugendliche sowie 903 Erwachsene) ist die Arminia weiter der größter Verein im Kreis.

Es folgten diverse Ehrungen (siehe Info), auch die Sportler des Jahres wurden gekürt: Petra Wolters (Übungsleiterin für mehrere Kindergruppen) und Hans-Günter Tarnowski (Fußball). Junioren-Mannschaft des Jahres ist die Fußball-D-Jugend. Seniorenmannschaft des Jahres sind die Tennis-Herren 60.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung