Volltextsuche über das Angebot:

2 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Supermarktraub: Polizei nimmt den Falschen fest

Peine/Hannover Supermarktraub: Polizei nimmt den Falschen fest

Hannover. Überraschende Wende im Fall der Supermarktüberfälle in der Region Hannover: Der Tatverdacht gegen den am Donnerstag in Hamm festgenommenen 48-Jährigen hat sich nicht bestätigt. Die Polizei hat einen erneuten Zeugenaufruf gestartet.

Voriger Artikel
Wieder mehrere Wohnungseinbrüche
Nächster Artikel
Weihnachtsbäume aus Region sind gefragt

Der in Hamm von einem Spezialeinsatzkommando (SEK) festgenommene Mann konnte der Polizei ein stichhaltiges Alibi vorlegen: Er hat sich zur Tatzeit nicht in Deutschland aufgehalten. Er kann also nicht der Supermarkträuber sein, der am 4. Dezember bei einem Überfall auf den NP-Markt den 21-jährigen Joey K. erschossen hat. Der Mann soll für weitere Überfälle auf Supermärkte in der Region verantwortlich sein.

Die Ermittlungsgruppe Discounter geht nun weiteren Hinweisen nach. Ein weiterer Zeuge hat gesehen, wie ein Mann am Tag des Überfalls zwischen 19 und 19.15 Uhr ein Fahrrad aus einem dunklen Ford Focus Kombi ausgeladen hat. Der Wagen war am Ende des von der Gemeindeholzstraße abgehenden Stichweges, Ecke Stöckener Bach, in Fahrtrichtung abgestellt gewesen und stand dort im absoluten Halteverbot.

Weitere Zeugen sollen sich unter Telefon (0511) 109-5555 bei der Polizei melden.

sbü

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung