Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Suche nach Fliegerbombe

Peine Suche nach Fliegerbombe

Die Suche nach möglichen Bomben lief gestern in Peine an der Woltorfer Straße auf Hochtouren. Während auf dem Biogasanlagen-Gelände am Mittag ein Drahtseil im Erdreich gefunden wurde, ging die Suche bei der Firma Röchling weiter. Gestern Abend gab es auch hier Entwarnung.

Voriger Artikel
A2-Abfahrt: Bald Aufhebung der Sperrung
Nächster Artikel
Lebendiger Adventskalender in Peine

Kampfmittel-Beseitigungsdienst: Bomben-Entschärfer Thomas Krause (rechts) und sein Kollege waren gestern auf der Suche nach einer möglichen Bombe in Peine und haben gebaggert.

Quelle: tk

Peine. Der niedersächsische Kampfmittel-Beseitigungsdienst war gestern an der Woltorfer Straße, um nach möglichen Bomben zu suchen. Sie hatten Metallstücke im Boden geortet (PAZ berichtete). Bomben-Entschärfer Thomas Krause sagte: „Wir haben eine Sondierungsbohrung auf dem Gelände gemacht, wo die Biogas-Anlage gebaut wird, und festgestellt, dass hier in etwa drei Meter Tiefe Metall liegt.“

Deswegen legte der Bagger los und grub ein Loch. Es wurde von den Experten überprüft, ob an dieser Stelle eine amerikanische Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg unter der Erde liegt, die entschärft werden muss. Damals beschossen die Amerikaner die Bahnstrecke, die sich in der Nähe befindet.

Gegen Mittag stand laut dem 50-jährigen Entschärfer Thomas Krause fest: „Hier liegt keine Bombe im Boden, sondern ein großes Drahtseil.“

Doch die Gefahr blieb, denn in direkter Nähe gab es eine weitere Verdachts-Stelle unter einer Halle der Kunststoff-Firma Röchling an der Woltorfer Straße. Hier wurde ebenso eine Sondierungsbohrung gemacht – durch den Beton des Hallenbodens.

Am Abend stand dann laut dem Peiner Ordnungsamts-Leiter Lutz Hoffmann glücklicherweise fest: „Auch hier haben die Experten keinen Hinweis auf mögliche Bomben entdeckt. Deswegen wurde die Suche abgebrochen und die Bohrlöcher werden verfüllt.“ Der Bau der Biogas-Anlage kann nun weitergehen.

tk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung