Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Sturmtiefs: Viele Einsätze für Feuerwehr

Kreis Peine Sturmtiefs: Viele Einsätze für Feuerwehr

Peine. Sturmtief Elon und Sturmtief Felix haben in den vergangenen Tagen auch im Peiner Land gewütet.

Voriger Artikel
Grünes Band: Schützengilde holt auf
Nächster Artikel
Diebesgruppen im Peiner Land unterwegs

Im Vechelder Schlosspark knickte Sturmtief Felix am Samstag gleich zwei Bäume um. Das Areal ist weiträumig abgesperrt.

Quelle: im

Angesichts von Schäden, die vor allem an der Küste und im Süden entstanden sind, kam das Peiner Land mit einem blauen Auge davon, auch wenn die Feuerwehren zu zahlreichen Einsätzen gerufen worden sind.

Bereits am Freitagnachmittag, als Sturmtief Elon über den Landkreis fegte, wurden in der Gemarkung zwischen Stedum und Bierbergen zwei Telefonmasten umgeknickt. Im Einsatz war dort die Freiwillige Feuerwehr, die die Masten kontrolliert umlegte. Ein Einsatz war bereits gegen Mittag, ein zweiter gegen 17 Uhr.

Zwischen Klein Lafferde und dem Weißen Kreuz wurde ein Pkw-Anhänger vom Sturm umgerissen und landete im Graben. In Zweidorf stürzte in Höhe des Sportplatzes Bornwinke ein kleinerer Baum auf einen vorbeifahrenden Wagen. Zum Glück wurde niemand verletzt und die örtliche Feuerwehr beseitigte die Gefahrenstelle.

Weitere Einsätze der Feuerwehr gab es im Vechelder Schlosspark. Dort war ein größerer Baum auf einen kleinen gestürzt. Nun drohten beide umzufallen. „Da wir nicht ohne Gefahr arbeiten konnten, haben wir die Gefahrenstelle weiträumig abgesperrt. Die Bäume müssen Fachfirmen wegräumen“, sagte Vecheldes Feuerwehr-Sprecher Daniel Goebel. Während der Feuerwehr-Einsatz noch lief, brach der kleinere Baum unter der Last des größeren zusammen.

In Woltwiesche flog am Samstag gegen Mittag ein Blechdach von einem Schuppen weg. In Edemissen war ein Baum bei Eddesse auf die K 43 gestürzt. Bei Abbensen blockierten abgerissene Äste die Kreisstraße 3. Auch in der Kernstadt Peine musste die Feuerwehr ausrücken, um einen Baum auf der Straße Hollandsmühle zu beseitigen. Im Einsatz war die Feuerwehr auch auf der K 47 zwischen Dungelbeck und Woltorf. Dort lag ein Baum auf der Straße, genauso wir auf der K 71 bei Bettmar.

Insgesamt gab es im Bereich der Integrierten Regionalleitstelle Braunschweig in den vergangenen Tagen 70 Einsätze aufgrund der Witterung. Davon fuhren die Feuerwehren zehn im Peiner Land, sagte Thomas Schmalz, Lagedienstführer der Feuerwehr in Braunschweig.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung