Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Sturm Zeljko wütete über dem Peiner Land

Landkreis Peine Sturm Zeljko wütete über dem Peiner Land

Kreis Peine. Mehr als 20 Einsätze gab es am Samstagabend und frühen Sonntagmorgen während der Sommersturm Zeljko über dem Peiner Land wütete.

Voriger Artikel
Feuerwehr-Übung: Vier Menschen gerettet
Nächster Artikel
Einbrecher auf Beutetour im Peiner Land

In Eixe kam sogar die Drehleiter zum Einsatz.

Quelle: pif

Zahlreiche Bäume stürzten um und Äste wurden bei den starken Böen abgerissen. Mehrere Fahrzeuge wurden beschädigt, in Hohenhameln erlitt ein Anwohner leichte Verletzungen als er einen umgestürzten Baum beseitigen wollte.

Die Freiwilligen Feuerwehren im Peiner Land hatten sich auf zahlreiche Einsätze vorbereitet. „Wenn es zu heftig wird, werden wir eine Einsatzzentrale in der Stadtwache einrichten“, sagte Stadtbrandmeister Timm Wiesemann.

Den Ernstfall hatten die Peiner Feuerwehren zuletzt während des Peiner Freischießens geprobt als am Sonntagabend ein Gewittersturm über die Stadt hinweg zog. „Dadurch sind wir gut in Übung und wir haben gesehen, dass dabei alles reibungslos funktioniert hat“, sagte Wiesemann. Er zeigte sich am Sonntag jedoch sehr erleichtert, dass Zeljko über Peine hinwegfegte, ohne, dass es vermehrt zu größeren Einsätzen kam.

Brenzlig wurde es am Samstag gegen 23 Uhr in Hohenhameln. Dort war an der Straße Sonnhang ein Baum auf die Straße gefallen. Die Anwohner hatten zunächst versucht, das Hindernis mit eigenen Kräften zu beseitigen. Ein Anwohner zog sich dabei eine Platzwunde am Kopf zu und musste von Rettungssanitätern behandelt werden. Die Freiwillige Feuerwehr Hohenhameln rückte mit zwei Fahrzeugen und neun Mann aus, um den Baum zu beseitigen.

Am Eixer See war ein Ast von einem Baum nahezu abgerissen worden und hing gefährlich tief auf die Straße. Die Polizei infomierte die Feuerwehr über das Hindernis. Die Freiwillige Feuerwehr Eixe rückte mit sechs Kräften aus. „Es gelang uns aber nicht, den Ast mit eigenen Kräften zu beseitigen, daher mussten wir die Drehleiter zu Hilfe rufen“, sagte Einsatzleiter Heiko Kulhawy, stellvertretender Ortsbrandmeister aus Eixe. In luftiger konnte der Ast aus dem Drehleiterkorb dann abgesägt werden.

von Thorsten Pifan

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung