Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Stück „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ begeisterte das Publikum auf ganzer Linie

Peine Stück „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ begeisterte das Publikum auf ganzer Linie

Peine. Einen humoristischen Einblick in das Leben von Frauen ehemaliger Diktatoren bekamen die Peiner am Montagabend in den Festsälen. Gezeigt wurde das Stück „Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“ von Theresia Walser.

Voriger Artikel
Frau (41) gestand im Revisions-Prozess
Nächster Artikel
Jürgen Streichert tritt bei den Grünen aus

„Ich bin wie ihr, ich liebe Äpfel“: Die Politik-Komödie in den Peiner Festsälen kam beim Publikum gut an.

Quelle: im

Die Tochter des bekannten Schriftstellers Martin Walser ist eine der meistgespielten Dramatikerinnen Deutschlands und zeigte mit diesem Stück all ihr Können. Die Schauspieler Doris Kunstmann, Saskia Valencia, Reinhild Solf und Ole Eisfeld brillierten auf der Bühne und unterhielten gekonnt das Publikum.

Die satirische Komödie zeigte das Leben von Margot (Reinhild Solf), Imelda (Saskia Valencia) und Leila (Doris Kunstmann), bei denen die Ähnlichkeiten zu Margot Honecker, Imelda Marcos und Leila Trabelsi, der Frau von Ben Ali, nicht nur beabsichtigt waren - wie es bereits in der Presseankündigung zu lesen war - sondern auch absolut überzeugend dargestellt wurde.

Die Damen warteten mit ihrem Dolmetscher, gespielt von Ole Eisfeld, auf eine Pressekonferenz, anlässlich der Verfilmung ihres Lebens. Dabei versuchten sie sich gegenseitig zu übertrumpfen und suchten nach Gründen für ihr schlechtes Image. Denn an ihnen selbst kann es nicht liegen, sind sie doch wie das Volk „und lieben Äpfel“. Die richtige Würze im Zickenkrieg kam allerdings durch das Zutun des Dolmetschers ins Spiel.

Er entschied in Sekundenschnelle, ob eine Übersetzung Wort für Wort sinnig ist, oder ob er doch lieber diplomatisch das eine oder andere Wort verdreht und ganze Sätze schlichtweg wegen der guten Stimmung ändert. Ein Wortakrobat, der in seiner Rolle voll und ganz aufging.

Das Stück war ein amüsantes Zusammenspiel von Schlagfertigkeit, Witz und Charme, mit vielen bissigen Zitaten und wurde von den rund 400 Besuchern zu Recht mit tosendem Applaus bedacht.

Von Kathrin Bolte

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung