Volltextsuche über das Angebot:

11 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Studie: Menschen im Peiner Land werden immer älter

Kreis Peine Studie: Menschen im Peiner Land werden immer älter

Kreis Peine. Im Kreis Peine sind die Einwohner durchschnittlich 43,9 Jahre alt (Stand 2011). Damit liegt Peine knapp über dem niedersächsischen Landesdurchschnitt (43,8 Jahre).

Voriger Artikel
Jubel um königlichen Nachwuchs: Peiner freuen sich mit den Briten
Nächster Artikel
Bund der Steuerzahler: Zweiter Brief an den Kreis Peine

Die Menschen im Kreis Peine werden immer älter.

Wie der Landesbetrieb für Statistik und Kommunikationstechnologie Niedersachsen jetzt mitteilte, liegt das Peiner Durchschnittsalter damit gleichauf mit Deutschland. Es weist mit 43,9 Jahren einen der höchsten Werte weltweit auf. Ein ähnlich hohes Durchschnittsalter wird nur noch in Japan erreicht.

Im Kreis Peine ist der Altersdurchschnitt laut Christoph Lahmann vom Landesbetrieb für Statistik innerhalb von elf Jahren von 40,3 auf jetzt 43,9 Jahre gestiegen.

Weitere Daten zu den Gemeinden im Landkreis: Der Altersdurchschnitt liegt in Lengede mit 42,7 Jahren am niedrigsten und in Ilsede mit 45,3 Jahren am höchsten.

Zum Altersdurchschnitt der Nachbarkreise: Gifhorn 42,7 Jahre, Wolfenbüttel 45,1 Jahre , Helmstedt 45,7 Jahre und Hildesheim 44,9 Jahre. Die Spanne zwischen dem „ältesten“ und dem „jüngsten“ Landkreis in Niedersachsen liegt bei 7,8 Jahren. Besonders „jung“ sind die Menschen im Westen Niedersachsens. Die „jüngsten“ Landkreise sind Cloppenburg und Vechta (jeweils 39,8 Jahre). Die höchsten Durchschnittsalter werden laut der Studie überwiegend im Süden Niedersachsens erreicht. Vor allem in den Harz-Landkreisen (Osterode am Harz 47,6 und Goslar 47,4) liegt das Durchschnittsalter sehr hoch.

In den Gemeinden variiert das Durchschnittsalter erheblich stärker als auf Landkreisebene. „Jüngste“ Gemeinde in Niedersachsen kann sich Seedorf im Landkreis Rotenburg (Wümme) mit einem Durchschnittsalter von 35,4 Jahren nennen. „Älteste“ und gleichzeitig auch - gemessen an der Einwohnerzahl - kleinste niedersächsische Gemeinde ist Schulenburg im Oberharz im Landkreis Goslar mit einem Durchschnittsalter von 56,8 Jahren.

Verglichen mit dem Durchschnittsalter der „jüngsten“ Gemeinde sind dies 21,4 Jahre oder 60 Prozent mehr.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung