Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Streit um Kulturring-Zuschuss spitzt sich zu

Kreis Peine Streit um Kulturring-Zuschuss spitzt sich zu

Wer zahlt die 57 000 Euro für den klammen Kulturring – Stadt oder Kreis Peine? Oder muss das Peiner „Aushängeschild“ künftig ohne Zuschuss auskommen? Die Politik sucht händeringend nach einem Kompromiss. CDU-Kreistagsfraktions-Chef Hans-Werner Fechner hat einen interessanten Vorschlag.

Voriger Artikel
Peiner Träger: 174-Tonnen-Riesentrafo für zweiten Elektro-Ofen angeliefert
Nächster Artikel
ARD: Wendeburgerin schlägt Gottschalk

Peiner Festsäle: Vorzeige-Immobilie des kulturellen Lebens im Peiner Land.

Quelle: Archiv

Kreis Peine. „Die Stadt Peine zahlt 100 000 Euro für die Gebläsehalle, und der Landkreis Peine zahlt fortan wieder seinen Zuschuss in Höhe von 57 000 Euro für den Kulturring.“ So sieht Fechners Lösung für den Streit zwischen Stadt und Kreis über den Kulturring-Zuschuss aus. Hintergrund von Fechners Vorschlag: Die Stadt war 2009 für den Landkreis in die Bresche gesprungen, der seinen Zuschuss von 57 000 Euro seitdem in die Finanzierung der Ilseder Gebläsehalle steckt. Fechner sieht allerdings die Stadt weiter in Pflicht, bei der Revitalisierung des Hüttengeländes mitzuwirken. Er sagt: „Peine hätte nach der Schließung der Ilseder Hütte den Elektro-Ofen nicht bekommen, wenn die Gemeinden Ilsede und Lahstedt nicht die Revitalisierung des Hüttengeländes übernommen hätten.“

Hubert Klinke vom Vorstand des Kulturrings sieht dagegen den Kreis in der Pflicht, die Kosten wieder zu übernehmen. „Es gehört sich nicht, dass der Kreis sich zurück zieht“, betont er und bemängelt das ungleiche Verhältnis von Stadt und Kreis bei der Finanzierung des Kulturrings. Das kulturelle Leben sei ohne einen solchen Verein viel ärmer.

SPD-Kreistagsfraktionsvorsitzender Günter Hesse sieht im Teil-Rückzug der Stadt bei der Finanzierung des Kulturrings keinen Automatismus, dass der Landkreis wieder einspringt. „Wir müssen eine Einigung suchen“, sagte er. Wie weit die weg sei, könne er nicht einschätzen. Bis zur Verabschiedung des Kreishaushaltes blieben aber rund sieben Wochen Zeit.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung