Volltextsuche über das Angebot:

10 ° / 9 ° Regenschauer

Navigation:
Storchenpärchen in Telgte gelandet

Peine Storchenpärchen in Telgte gelandet

Telgte. Na, das klappert ja wie am Schnürchen: Auf dem Schornstein der ehemaligen Abdeckerei in Telgte nistet seit Karfreitag wieder ein Storchenpärchen.

Voriger Artikel
Autofrühling: Spannendes Programm für die ganze Familie
Nächster Artikel
Lindenquartier: Fünf Investoren wollen neues Einkaufszentrum bauen

In Telgte wird wieder geklappert: Zwei Störche nisten auf dem Schornstein der früheren Abdeckerei.

Quelle: jti

„Nach den Dramen im vergangenen Jahr, als ein Altstorch vor den Zug geraten war, freut das die ganze Nachbarschaft natürlich sehr“, berichtet Nina Schubert vom Nachbarschaftsverein Pro Telgte. „Ob der verbliebene Storch aus dem vergangenen Jahr dabei ist, kann man nicht sagen - aber natürlich hoffen - denn beide sind unberingt. Auf jeden Fall ist es schön zu sehen, wie zärtlich die beiden miteinander sind. Es wird viel geschnäbelt, reichlich geklappert - und das Nest mit mitgebrachten Ästen renoviert .“

Im vergangenen Jahr wurde ein Storch von einem Zug getötet und der Nachwuchs drohte zu verhungern (PAZ berichtete). Im Zusammenspiel des Nachbarschaftsvereins Pro Telgte mit dem Storchenbeauftragten und der Unteren Naturschutzbehörde des Landkreises konnten zwei der drei Jungtiere gerettet werden. Sie wurden ins Artenschutzzentrum des Naturschutzbundes (NABU) in Leiferde gebracht. Dort seien die geretteten Jungstörche erfolgreich aufgepäppelt und ausgewildert worden, hat Schubert erfahren.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Konzert für Schüler in Ilsede
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung