Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Sternsinger sammelten mehr als 5000 Euro

„Zum Heiligen Kreuz“ Sternsinger sammelten mehr als 5000 Euro

Zum Abschluss der Sternsingeraktion 2017 fand jetzt in der Heilig-Kreuz-Kirche der Einholungsgottesdienst mit Pastor Rein Ounapuu statt. Zuvor waren die letzten katholischen und evangelischen Kinder und Jugendlichen unterwegs, um unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit“ Spenden zu sammeln. Es kamen über 5000 Euro zusammen.

Voriger Artikel
Mehrere Unfallverursacher flüchteten
Nächster Artikel
Unwetter-Warnung für den Kreis Peine

Die Sternsinger sammelten unter dem Motto „Gemeinsam für Gottes Schöpfung - in Kenia und weltweit“.

Quelle: Foto: Ulrike Hofmann

Dungelbeck. Bei frostigen Temperaturen suchten in den sieben Ortschaften, die zu den Teilgemeinden „Zum Heiligen Kreuz“ gehören, 16 Gruppen mit insgesamt 65 Sternsingern und 19 Betreuerinnen sowie Betreuern 602 Haushalte auf, um über den Türen den Segensspruch „20*C+M+B+17“ (Christus Mansionem Benedicat 2017: Christus segne dieses Haus) anzubringen.

Der Träger der bundesweiten Aktion „Dreikönigssingen“ ist das Kindermissionswerk „Die Sternsinger“ und der Bund der Deutschen Katholischen Jugend. Jens Kühne vom Kirchenvorstand erzählte im Gottesdienst, dass es sich bei dem diesjährigen Thema um den Klimawandel handelt. Er berichtete, dass „die Lebensbedingungen in der kenianischen Region Turkana durch den Klimawandel zunehmend lebensfeindlicher werden. Die Familien dort haben nichts zum Klimawandel beigetragen, müssen aber mit den schlimmen Folgen wie der zunehmenden Trockenheit leben. Die Sternsinger helfen ihnen, damit zurechtzukommen und sich anzupassen“.

In diesem Jahr konnten Dungelbeck, Duttenstedt, Essinghausen, Meerdorf, Münstedt, Schmedenstedt und Woltorf zu dieser Aktion die stolze Summe von 5034,07 Euro beisteuern. Für alle Kinder, die sich aktiv beteiligt haben, findet im Sommer wieder ein Zeltlager als Dankeschön-Wochenende unter der Leitung von Andreas Köhler, der auch für die Koordination zwischen den Gemeinden während der Aktion verantwortlich ist, statt.

Pastor Ounapuu bedankte sich bei allen Mitwirkenden und den großzügigen Spendern.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung