Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Steigende Parkgebühren in Peine?

Ausschuss berät über Vorlage Steigende Parkgebühren in Peine?

Werden die Preise für das Parken in Peine angehoben? Über diese Frage beraten am Montag die Mitglieder des Ausschusses für Planung und öffentliche Sicherheit im Peiner Rathaus (ab 17 Uhr).

Voriger Artikel
Junge Union Peine fordert: Grüne Welle statt Tempo 30
Nächster Artikel
Körperverletzung: Mann wird ins Gesicht geschlagen

In Großstädten wie Hannover ist es schon lange üblich: Hohe Gebühren für das Parken des Fahrzeuges. Jetzt könnten auch in Peine die Preise steigen.

Quelle: Rainer Surrey

Peine. Laut Vorlage sollen die Parkgebühren zum 1. Mai um 20 Prozent angehoben werden. Betroffen sind unter anderem der Echternplatz, Werderpark, Damm, der nördliche Teilbereich des Friedrich-Ebert-Platzes sowie die Beethovenstraße, Hagenstraße, Luisenstraße und Woltorfer Straße. Damit könnte die einst beschlossene Gebührenfreiheit aufgehoben werden.

Somit müssen Autofahrer auch freitags ab 15 Uhr und samstags für das Parken Geld zahlen. „Es wird vorgeschlagen, eine einheitliche Bedienpflicht aller Parkscheinautomaten werktags von 9 bis 17 Uhr zu beschließen“, heißt es in der Vorlage des Ausschusses. Und weiter: „Hieraus wurde ein Mehrertrag in Höhe von rund 80 000 Euro per annum kalkuliert.“

In der Vorlage wird es noch konkreter: Die Parkgebühren sollen am Echternplatz 1,20 Euro je angefangene halbe Stunde betragen. Weiterhin sollen Halbtags-Parkscheine für 1,80 Euro eingeführt werden, die einen für vierstündiges Parken unter anderem am Schützenplatz und Schlosswall berechtigen. Ein Tages-Parkschein soll 3 Euro kosten.

Ebenfalls beraten wird über die Einführung des sogenannten Handy-Parkens. Durch ein System soll es möglich sein, per Kurzmitteilung (SMS) bargeldlos die Parkgebühren zu begleichen. „Darüber hinaus kann eine Nachbuchung der Parkzeit unabhängig vom Aufenthaltsort des Parkscheinlösers bis zur maximal erreichbaren Höchstparkdauer durchgeführt werden“, heißt es in der Vorlage.

Weitere Themen sind die Änderung des Flächennutzungsplans „Nordöstlich Vöhrumer Straße“, das Beleuchtungskonzept und der Haushaltsplan.

mgb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

654b9858-59a3-11e7-b888-b2eb4980a823
Ortsfeuerwehr Stederdorf: Übung

Die Ortsfeuerwehr Stederdorf hat eine 24-Stunden-Übung absolviert.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung