Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -2 ° Nebel

Navigation:
Stefanie Hüller will ADHS-Elternkreis gründen

Peine Stefanie Hüller will ADHS-Elternkreis gründen

Peine. Sie sind unruhig, unkonzentriert, ablenkbar und impulsiv – die Diagnose Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung (ADHS) ist für Kinder und Eltern mit Leiden und oft auch sozialer Ausgrenzung verbunden. Ein ADHS-Elternkreis soll Abhilfe schaffen.

Voriger Artikel
Einbrecher auf Diebestour durch Peine
Nächster Artikel
Duttenstedter Ortsdurchfahrt: Baustart verschoben

Hyperaktive Kinder werden oft als „Zappelphilipp“ bezeichnet.

Quelle: oh

Stefanie Hüller ist leidgeprüft: Ihre Kinder im Alter von 6, 8 und 11 Jahren haben ADHS, ebenso wie ihr Mann, denn auch Erwachsene leiden unter der Erkrankung. „Jahrelang musste ich alleine kämpfen, eigene Netzwerke knüpfen. Informationen, welche Hilfen es gibt oder welche Möglichkeiten Krankenkassen bieten, sind kaum vorhanden“, sagt die 38-Jährige. Darum will sie jetzt einen ADHS-Elternkreis gründen, um Erfahrungen auszutauschen, sich gegenseitig zu helfen oder einfach nur offen reden zu können (siehe Hintergrund). Unterstützt wird Hüller dabei von der Peiner Kontakt- und Informationsstelle für Selbsthilfe (KISS). „Man begegnet zwar immer mehr Menschen, die auch von ADHS betroffen sind“, hat Hüller beobachtet. Die Akzeptanz im Umfeld sei aber immer noch zwiespältig. „Erst heißt es, wir erziehen unsere Kinder nicht richtig. Wenn dann Medikamente gegeben werden, heißt es wieder, wir stopfen unsere Kinder mit Drogen voll.“ Die Symptome von ADHS sind allerdings vielfältig und unterschiedlich ausgeprägt. Ritalin wird wohldosiert eingesetzt und kann helfen. „Mein Sohn konnte so nach fünf Jahren erstmals ganz entspannt stillsitzen und mit sich selber ins Lot kommen“, sagt die 38-Jährige. Hüller verfolgt einen positiven Ansatz und nimmt die Situation als Herausforderung. „Alle drei Kinder haben etwas Besonderes und es gibt jeden Tag etwas Neues, Nettes zu entdecken.“ Im Grunde genommen seien sie völlig normal, hätten nicht nur Probleme, sondern auch viele Talente. „Man muss sich nur bewusst machen, was ein Kind tolles kann und wie sehr man es liebt.“

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung