Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Stefanie Hertel brachte ihren Vater als Überraschungsgast mit

Peine Stefanie Hertel brachte ihren Vater als Überraschungsgast mit

Peine. Mit einem bunten und kurzweiligen Bühnenprogramm heizten Schlagersängerin Stefanie Hertel und ihre „Dirndlrockband” am Freitagabend dem Publikum in den Peiner Festsälen ein. Besonders die Tanzeinlagen mit ihrem „Lets Dance”-Partner Sergiy Pluta sorgten für Begeisterung.

Voriger Artikel
Turnerkönig Norbert machte seiner Stefanie einen Heiratsantrag
Nächster Artikel
Wertstoffhof heute und morgen wegen starken Sturms geschlossen

Stefanie Hertel trat mit ihrer „Dirndlrockband“ in den Peiner Festsälen auf. Die Schlagersängerin steht seit 30 Jahren auf der Bühne.

Quelle: rb

Als Überraschungsgast hatte Hertel ihren Vater Eberhard mitgebracht, der die Zuschauer mit seinen Jodelkünsten unterhielt.

Die Sängerin feiert derzeit mit dem Tourneeprogramm „Moment mal“ ihre 30-jährige Bühnenpräsenz. Während der Show erinnerten Video-Einspieler an die Stationen ihrer Karriere. Zu sehen waren unter anderem die ersten Auftritte als Kinderstar in der ehemaligen DDR.

Zudem präsentierte Hertel live zahlreiche alte und neue Hits, von „Über jedes Bacherl geht a Brückerl”, mit dem sie als Zwölfjährige berühmt geworden war, über „Wolkenlos” und „Stärker als die Freiheit” bis hin zum aktuellen „Dirndlrock”.

Zu „Mambofieber” und „Tanz doch einmal wieder Tango” durften die passenden Tanzeinlagen mit Pluta nicht fehlen. Außerdem sang Hertel ein Stück aus dem Musical „Vom Geist der Weihnacht”, in dem sie demnächst mitwirken wird, und ein Geburtstagsständchen für eine Zuschauerin.

Unterstützt wurde Hertel von ihrer Band. Schlagzeuger Kai-Uwe Müller begleite sie seit 26 Jahren, fast ebenso lange sei Keyboarder Thomas Fischer dabei, erzählte die Sängerin. Im vergangenen Jahr war Gitarrist und Backgroundsänger Lanny Isis dazugestoßen, der auch Hertels Lebensgefährte ist. Er sang ein selbst geschriebenes Lied. Die 17-jährige Franziska Pauli spielt in Hertels Band Gitarre und Steirische Harmonika, auf der sie ein Solo zum Besten gab.

Mit ihrem Vater Eberhard sang Hertel im Duett „Uns‘re Sterne sind noch da” und „Es ist gut, dass es Freunde gibt”. Zudem präsentierte Vater Hertel seinen Hit „Kleine Fische werden groß”. Erstaunlich gut klappte übrigens das Jodeln mit dem Peiner Publikum.

Familie Ehlers-Hensel aus Wendeburg hat der Abend gut gefallen. „Ich mochte vor allem die Tanzeinlagen”, so Stefan Hensel. „Sie strahlt viel Herzlichkeit aus, auch die junge Harmonika-Spielerin fand ich beeindruckend”, ergänzte Jutta Ehlers-Hensel. „Die alten Videos haben mir sehr gefallen, da wurden Erinnerungen wach”, freute sich Anneliese Ehlers.

So wurde die Sängerin am Ende der Show mit kräftigem Applaus belohnt.

lol

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung