Volltextsuche über das Angebot:

16 ° / 13 ° Regenschauer

Navigation:
Stederdorfer feierten Schützenfest

Tradition an Pfingsten Stederdorfer feierten Schützenfest

Am Pfingstwochenende feierten die Stederdorfer ihr Schützenfest. Während der große Festumzug bereits am Sonntag durch den Ort zog, lockte das Königsfrühstück einen Tag darauf ebenfalls zahlreiche Besucher an.

Voriger Artikel
Festgenommen: Jugendliche versuchten in Schule einzubrechen
Nächster Artikel
Schützengilde: Schießabteilung mit neuem Führungsduo

Der große Festumzug war das Kernstück des Pfingstsonntags beim Stederdorfer Schützenfest.

Quelle: Fotos: Thomas Freiberg

Stederdorf. Noch während der Spielmannszug und die Vereine an Pfingstmontag durch den Ort gingen und ihre Könige abholten, füllte sich das große Zelt auf dem Festplatz. Nachdem einige organisatorische Dinge und das Platzproblem gelöst waren, begann das große Königsfrühstück des traditionell an Pfingsten stattfindenden Schützenfestes.

Peines Bürgermeister Klaus Saemann war ebenfalls anwesend und überbrachte kurze Grußworte. Dabei ging er auf die Probleme beim Grundschul-Neubau in Stederdorf und die Erhöhung verschiedener Gebühren ebenso wie auf die Sanierungen der Stederdorfer Sporthallen am Wehrturm und am Luhberg ein.

Ortsbürgermeister Holger Hahn nutzte das Königsfrühstück, um seinen Mitbürgern gerührt für den großen Zuspruch zu danken, den er in den vergangenen Tagen erhalten hat. „Ich bin gern euer Bürgermeister“, erklärte er den Besuchern. Die Entwicklung der Bauplatzverkäufe betrachten sowohl Hahn als auch der Ortsrat als positiv. Beide wünschen sich die Errichtung eines Familienzentrums. Aber auch an die Senioren des Ortes sei gedacht. Der Ortsrat überlege, im Bereich der ehemaligen Grundschule ein Seniorenheim oder betreutes Wohnen anzubieten.

Kritische Worte fand Holger Hahn für das Verhalten der Schulleitung, welche derzeit für Unsicherheit bei den Eltern und Unmut bei den Politikern sorge.

Auch Pastorin Christiane Tjaden hielt ein Grußwort, sie thematisierte die Doppelbedeutung des Wortes „Schützen“.

Während des Königsfrühstücks unterhielt die „Kapelle Wagner“ die Gäste mit stimmungsvoller Blasmusik, besonderen Beifall erhielt Andreas Scholz für sein Trompetensolo beim „Dessauer Marsch“. Im Anschluss an das Königsfrühstück folgte ein bunter Umzug, bei dem sich die Vereine jedes Jahr neue fantasievolle Kostümierungen ausdenken.

Von Antje Ehlers

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

2326af6e-a136-11e7-8ed3-17ff870e8db8
Kartoffelfest in Wehnsen

„Aus der Region – für die Region“ - Tausende Gäste beim Kartoffelfest in Wehnsen.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung