Volltextsuche über das Angebot:

9 ° / 4 ° wolkig

Navigation:
Stahlkonzern: Peiner Träger liegt wieder im Plus

Peine Stahlkonzern: Peiner Träger liegt wieder im Plus

Peine. Die Branchenkrise hat den Stahlkonzern Salzgitter AG weiter fest im Griff. Im ersten Quartal schrumpfte der Überschuss auf nur noch eine Million Euro (Vorjahr: 32,7 Millionen Euro), teilte das Unternehmen mit. Ausgerechnet die Konzerntochter Peiner Träger Gesellschaft (PTG), bei der es bis vor kurzem selbst noch kriselte, hat dabei einen wesentlichen Beitrag geleistet, die extrem schwierige Marktsituation im Bereich Grobblech auszugleichen.

Voriger Artikel
Kita im UPP: CDU schießt gegen Stadt-Dezernent
Nächster Artikel
„Notfalltreffpunkt“ von Rowdys im Hainwald zerstört

Blick von der Nord-Süd-Brücke auf die Stahlfirma Peiner Träger mitten in der Fuhsestadt.

Quelle: Foto: Archiv

Die genauen Zahlen zur PTG wollte Konzernsprecher Bernhard Kleinermann gestern nicht nennen. Diese würden nur im Jahresbericht, aber nicht quartalsweise bekannt gegeben. Nur soviel teilte er mit: „Auftragseingang und -bestand der PTG übertrafen in der Berichtsperiode den Vergleichswert. Die Rohstahl-Erzeugung stieg gegenüber dem Vorjahr an, die Walzstahl-Erzeugung nahm hingegen ab. Auch der Absatz verringerte sich leicht. Im Zusammenspiel mit den marktbedingt spürbar niedrigeren Erlösen ging der Umsatz um knapp ein Fünftel zurück. Der Gewinn vor Steuern stieg primär aufgrund einer schrottpreisbedingten Margen-Ausweitung spürbar.“

Die erfreuliche Gewinnentwicklung bei der PTG habe ganz wesentlich dazu beigetragen, die extrem schwierige Marktsituation im Bereich Grobblech auszugleichen, so dass der Geschäftsbereich Grobblech/Profilstahl im ersten Quartal insgesamt mit einem kleinen Gewinn abschließen konnte.

In dieser Sparte reduzierte sich der Außenumsatz im ersten Quartal auf 184,8 Millionen Euro (Vorjahr: 253,2 Millionen Euro). Die 500 000 Euro Gewinn vor Steuern (Vorjahr: 70 000 Euro) würden auf der nachhaltigen Kehrtwende der PTG fußen und seien ferner auf den Entfall des Verlustes der Spundwand-Fertigung zurückzuführen, heißt es in einer Konzernmitteilung Damit konnte 23,6 Millionen Euro Vorsteuerverlust der Grobblech-Gesellschaften ausgeglichen werden.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr zum Artikel
Stahl

Salzgitter. Die Branchenkrise hat den zweitgrößten deutschen Stahlkocher Salzgitter AG, zu dem Peiner Träger gehört, weiter fest im Griff. Im ersten Quartal schrumpfte der Überschuss auf gerade noch eine Million Euro, wie die Gesellschaft am Freitagmitteilte. Man befindet sich somit noch hauchdünn in den schwarzen Zahlen

mehr
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung