Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtwerke: Vortrag vom ehemaligen Chefarzt

Peine Stadtwerke: Vortrag vom ehemaligen Chefarzt

Das gesunde Aufwachsen unserer nachfolgenden Generationen, unserer Kinder, beschäftigt derzeit viele Menschen. Einen Vortrag dazu gab es jetzt in den Peiner Stadtwerken.

Voriger Artikel
Neue Führungsblätter im Kreismuseum
Nächster Artikel
Ausstellung: Zeit der Weimarer Republik

War gut besucht: Der Vortrag von Professor Eckhard Schiffer (Mitte) im Kundeninformationszentrum der Peiner Stadtwerke.

Quelle: jak

Peine. Unter dem Motto „Fröhliche Kinder sind gesunde Kinder“ lud das Netzwerk „Gesunde Kinder im Landkreis Peine“ am vergangenen Mittwoch zu einem spannenden Vortrag von Professor Eckhard Schiffer in das Kundeninformationszentrum der Stadtwerke Peine ein.

Rund 70 Zuhörer aus Einrichtungen der Kinder- und Jugendpflege, Sportvereinen und Kindertagesstätten folgten dem Vortrag des vielfachen Buchautors und ehemaligen Chefarztes für psychosomatische Medizin und Psychotherapie. Der Gründer des Familientherapeutischen Zentrums im Krankenhaus Quakenbrück machte vor allem deutlich, wie wichtig die spielerische und schöpferische Entfaltung bereits im Kleinkindalter ist. Besonders in Zeiten von Fernsehen und Computerspielen seien das gemeinsame Erleben mit der Familie, das Erzählen und Zeit für sportliche sowie kreative Aktivitäten ein wichtiger Baustein für die körperliche und emotionale Gesundheit der Kinder.

„Es ist erstaunlich zu beobachten, wie schnell Kinder sich verändern und etwas Heilendes entsteht, wenn sie sich frei und ohne Druck entfalten können“, erklärte Schiffer. „Besonders bei Kindern mit einem schwierigen sozialen Hintergrund oder bei Kindern mit Migrationshintergrund kann die spielerische, schöpferische Entfaltung ein großer Schritt in die richtige Richtung sein.“ Durch das neugewonnene Gefühl können auch unangenehme Situationen im Alltag leichter bewältigt werden.

Das Netzwerk „Gesunde Kinder im Landkreis Peine“ wurde 2007 gegründet und hat sich zum Ziel gesetzt, die Entwicklung, die Durchführung und die Vernetzung von Maßnahmen zur Verbesserung der Kindergesundheit im Landkreis Peine zu fördern. „ Zur besseren Koordination und Vernetzung aller Teilnehmer haben wir beim Kreissportbund nun eine Servicestelle eingerichtet“, berichtet Ralf Klemm, Mitglied im Vorstand des Netzwerkes. „Ich denke, es ist besonders wichtig, bestehende Netzwerke vor Ort zusammenzuführen“, so Klemm weiter.

jak

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung