Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtwerke Peine investieren in Windpark

Peine Stadtwerke Peine investieren in Windpark

Die Stadtwerke Peine steigen bei der „Tobi Windenergie“-GmbH ein und erwerben so Anteile an einem neuen Windpark in Groß Trebbow bei Schwerin (Mecklenburg-Vorpommern).

Voriger Artikel
Nach Unfall: 14 Tonnen Roggen auf B 214
Nächster Artikel
Stadt: Waffenbesitz-Verbot für Schwicheldter

Windkrafträder: Die Stadtwerke Peine investieren in eine neue Anlage mit einer Leistung von sechs Megawatt.

Quelle: oh

Peine. Für Geschäftsführer Ralf Schürmann passt das Engagement in die strategische Ausrichtung der Stadtwerke Peine: „Wir haben 2010 den Beschluss gefasst, mehr Strom selbst zu produzieren. Und das soll möglichst umweltschonend über erneuerbare Energien und Kraft-Wärme-Kopplung geschehen. Mit dem Engagement bei ,Tobi Windenergie‘ machen wir einen weiteren Schritt in diese Richtung.“ Über die Investitionssumme sei Stillschweigen vereinbart worden. Bei „Tobi Windenergie“ handelt es sich um einen Zusammenschluss mehrerer Stadtwerke, die überwiegend aus Niedersachsen und Nordrhein-Westfalen stammen.

In Groß Trebbow sind Ende 2011 drei Windkraft-Anlagen mit einer Leistung von mehr als sechs Megawatt errichtet worden. „Der Probebetrieb ist bereits für diesen Monat vorgesehen. Die Jahres-Stromproduktion beträgt etwa elf Millionen Kilowattstunden. Das entspricht dem Stromverbrauch von rund 3100 Haushalten“, erklärte Schürmann. Die Stadtwerke Peine nehmen damit weitere 0,4 Megawatt Windstrom in ihren Energiemix auf, was einem Anteil von 6,4 Prozent am Windpark entspricht.

Windkraft ist für den Peiner ein zentraler Baustein bei der Stromproduktion. Die Stadtwerke engagieren sich bereits in einem Nordsee-Windpark vor Borkum mit 3,9 Millionen Euro. Und die Zusammenarbeit im Tobi-Verbund praktiziert der Peiner Energiedienstleister auch an anderer Stelle. Über die „Tobi Gas“ sind die Stadtwerke bereits mit drei Millionen Euro am Gas- und Dampfturbinenkraftwerk Bremen beteiligt (PAZ berichtete). Grundsätzlich produzieren die Stadtwerke Peine laut Schürmann immer mehr Strom selbst.

tkk

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung