Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 7 ° wolkig

Navigation:
Stadtwache im Bahnhof: Polizei und Stadt erneuern Sicherheitspartnerschaft

Mehr Präsenz geplant Stadtwache im Bahnhof: Polizei und Stadt erneuern Sicherheitspartnerschaft

In der Stadtwache im Peiner Bahnhof arbeiten die Polizei und die Stadt bereits seit 2003 eng zusammen. Am Dienstag wurde die „Sicherheitspartnerschaft“ offiziell verlängert. Die 14 Jahre alte Vereinbarung ist dabei in einigen Punkten modifiziert worden. Unter anderem will man dem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis der Gesellschaft zielgenauer nachkommen.

Voriger Artikel
Attentat in Manchester: Peiner trauern
Nächster Artikel
111-jähriges Bestehen: Große Feier der Lessing-Loge

Treffen vor der Stadtwache (v.l.): Carsten Löhr, Jürgen Sonnenberg (beide Ordnungsamt), Torsten Rother, Bürgermeister Klaus Saemann, Polizei-Chef Thorsten Kühl und die stellvertretende Polizei-Sprecherin Stephanie Schmidt.
 

Quelle: Michael Lieb

Peine.  Die Stadtwache im Peiner Bahnhof besteht seit 2003 und wird seitdem von der Polizei und der Stadt Peine gemeinsam betrieben. Am Dienstag wurde nun offiziell die Verlängerung dieser „Sicherheitspartnerschaft“ bekannt gegeben. Ziel ist es, künftig mehr Präsenz in der Innenstadt zu zeigen, um damit dem gestiegenen Sicherheitsbedürfnis der Bevölkerung Rechnung zu tragen. Die Polizei hat dafür bereits einen zweiten Beamten abgestellt.

Insgesamt sind in der Wache nun wieder vier Personen beschäftigt: zwei Polizisten und zwei Mitarbeiter des Ordnungsamts, die teilweise gemeinsam auf Streife gehen und gemeinsame Einsätze fahren. Damit die Stadtwache in der Öffentlichkeit wieder stärker ins Bewusstsein rückt, soll auch die Beschilderung am Bahnhof erneuert werden, erklärte der stellvertretende Leiter des Ordnungsamts, Carsten Löhr.

Peines Polizei-Chef Thorsten Kühl sagte, dass es nicht darum gehe, die Stadtwache neu zu erfinden, sondern deren Arbeit effizienter zu gestalten. Aktuelle Entwicklungen wie die allgemeine Sicherheitslage spielten dabei eine wesentliche Rolle. So gebe es mit Torsten Rother seit Anfang Oktober nun wieder einen zweiten Beamten, der in der Innenstadt als Ansprechpartner und Kontaktperson zur Verfügung stehen soll.

Rother kümmert sich insbesondere auch um die Peiner Südstadt beziehungsweise den Bereich um die Braunschweiger Straße. „Ich versuche, mit den Menschen in Kontakt zu kommen und Vertrauen aufzubauen. Das klappt teilweise schon ganz gut.“ Ziel ist es auch, aufkommende Probleme möglichst am Anfang zu erkennen. Die Ausschreitungen in der Südstadt (PAZ berichtete) seien allerdings nicht Auslöser für die Verstärkung der Stadtwache gewesen, bekräftigten Polizei und Stadt. Die Pläne habe es schon länger gegeben, sagte Bürgermeister Klaus Saemann.

Die Beschäftigten des Ordnungsamts sollen künftig an ihrer Dienstbekleidung mit entsprechender Aufschrift besser zu erkennen sein und auch ein entsprechendes Fahrzeug bekommen, erklärte Löhr. Die Aufgaben des Personals seien vielfältig. Es kümmert sich unter anderem um Ruhestörungen, Probleme mit „illegalen“ Radfahrern in der Fußgängerzone, achtet auf die Einhaltung der Straßenverkehrsordnung und auf freilaufende Hunde, gerade in der Brut- und Setzzeit.

Darüber hinaus gehörten Kontrollen an „Treffpunkten“ wie am Friedrich-Ebert-Platz oder dem Germania-Denkmal an der Senator-Voges-Straße zu den Aufgaben, genauso wie Kontrollgänge in den Gewerbegebieten oder die Schulwegsicherung. Feste Einsatzpläne gebe es weder bei der Stadt noch bei der Polizei. Die Aufgaben sollen dem aktuellen Bedarf angepasst werden. Grundsätzlich könne man sich in Peine sehr sicher fühlen, sagte Peines Kripo-Chef Michael Sock. Die sogenannte Kriminalitätsbelastungsziffer liege hier um mehr als die Hälfte niedriger als zum Beispiel in Braunschweig oder Hannover.

Von Michael Lieb

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung