Volltextsuche über das Angebot:

25 ° / 14 ° Regenschauer

Navigation:
Stadtorchester spielt in ausverkauften Festsälen

Peiner Musiker Stadtorchester spielt in ausverkauften Festsälen

„Im Auftrag Ihrer Majestät“ spielte das Stadtorchester Peine ihr Jahreskonzert in den ausverkauften Peiner Festsälen. Für Michael Tewes, dem neuen musikalischen Leiter des Orchesters, war es Premiere, das Konzert leiten zu dürfen.

Voriger Artikel
Einzelhändler rügen Haushaltsentwurf
Nächster Artikel
Bei Zusammenstoß schwer verletzt

Hoher Besuch: Sogar die „Queen“ war da.

Quelle: Celine Wolff

Peine. Am Eingang erhielten alle Gäste britische Flaggen und Knicklichter. „Das Motto steht in Anlehnung an die Promenadenkonzerte in London. Das Orchester wird Stücke aus nahezu allen Genres der modernen Blasmusik präsentieren“, versprach Dr. Benjamin Heidrich, Vorsitzender des Orchesters. Durch das Programm führten die Musiker Alexandra Lott und Dr. Henning Rüth.

Das Jugendblasorchester eröffnete das Konzert und legte die Messlatte bereits sehr hoch. Mit Stücken wie „Eye of the tiger“ und „Just give me a reason“ starteten sie. Im Anschluss präsentierte das Große Blasorchester, festlich gekleidet in Abendgarderobe, Hits aus „James Bond“, „Gullivers Reisen“ oder „Gentleman of Music“. Ein Höhepunkt war dabei „Pilatus: Mountain of Dragons“, womit das Orchester am Pfingstwochenende nächsten Jahres beim Orchesterwettbewerb im Rahmen des Turnfestes in Berlin antreten wird.

Die zweite Hälfte eröffnete die Music-Session-Gang, die von Mareille Wittnebel mit Gesang unterstützt wurde. Nach einem Garderobenwechsel stand nun das Große Blasorchester wieder auf der Bühne. Mit Hits wie „Can’t stop the feeling“ von Justin Timberlake, „Zieh die Schuhe aus“ in Gedenken an Roger Cicero verabschiedeten sie das Publikum in die Weihnachtszeit.

Gänsehaut-Feeling kam auf, als die „Queen“ ihren Weg letztlich doch noch in die Festsäle fand, das Publikum mit den Flaggen wedelte und sie begrüßte. Die Zuschauer bedankten sich für das hervorragende Konzert mit stehenden Ovationen. „Es war prima! Es ist wirklich ein professionelles Orchester geworden“, lobte etwa Albert Johannes (67). Auftrag erfolgreich erledigt!

Von Celine Wolff

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung