Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt gingschnell auf Bedenken ein

Dungelbeck Stadt gingschnell auf Bedenken ein

Dungelbeck. Im Neuen Weg in Dungelbeck wurde kürzlich mit der Installation der neuen Straßenbeleuchtung für rund 58 000 Euro begonnen. Sie soll die alten Lampen aus den 1970er-Jahren ersetzen. Einige Anwohner haben daraufhin Bedenken geäußert - die Stadt Peine konnte diese aber größtenteils ausräumen.

Voriger Artikel
Südstadt: Flammen griffen auf Häuser über
Nächster Artikel
Nachwuchs-Journalist aus Peine (15) trifft Promis

Einige Anwohner des Neuen Wegs haben sich über die neuen Straßenlaternen beschwert.

Quelle: leo

„Eine der neuen Laternen steht direkt vor meinem Schlafzimmerfenster“, sagt Rosemarie Maczollek-d’Heureuse. Sie befürchtete, dass das Licht der neuen Laternen den Raum nachts deutlich erhellen könnte. Die Stadt Peine habe ihr daraufhin versichert, dass nur ein Prozent des abgestrahlten Lichts nicht direkt auf die Straße geworfen wird. Diese Nachricht erhielt sie bereits zwei Tage, nachdem sie bei Ortsbürgermeister Bernd-Detlef Mau angefragt hatte.

Viele Anwohner des Neuen Wegs hätten erst aus der Zeitung von der neuen Beleuchtung erfahren, sagte Anwohner Josef Kuhnert beim Ortstermin. Die Frage sei auch inwieweit Anliegerbeiträger zu zahlen seien. „Die alten Laternen waren doch nicht defekt“, wunderte sich Thomas Ludwiczak.

Die Stadt erwiderte, dass im Ortsrat, dem Planungsausschuss, dem Stadtrat und in der PAZ über das Bauvorhaben informiert wurde. Hauptgrund des Umbaus sei die Umstellung von Freileitungs- auf Erdkabel. Auch setze man durch die neue LED-Technik auf Energiesparen.

Zu möglichen Anliegerbeiträgen erklärte Ortsbürgermeister Mau: „Da es sich hier nicht um eine reine Anliegerstraße handelt, sind nur 50 Prozent zu zahlen.“ Mau konnte Anwohner Kuhnert außerdem bei einem weiteren Problem helfen: Eine der neuen Laternen stand dessen Plänen zur Erweiterung seiner Auffahrt im Weg. Nach einer Ortsbegehung mit Mau wurde diese um einen Meter versetzt.

leo

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung