Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Stadt erwartet 700 weitere Flüchtlinge

Peine Stadt erwartet 700 weitere Flüchtlinge

Peine. Die Zahl der in Peine lebenden Flüchtlinge wird bis Juli um 700 auf rund 1400 ansteigen und sich damit nahezu verdoppeln.

Voriger Artikel
Flüchtlinge werden vor Fahrrad-Nutzung geschult
Nächster Artikel
Haushalt 2016: Kreis erwartet Überschuss

Stadtrat Friedhelm Seffer vor dem ehemaligen Werksgasthaus, in das ab April Flüchtlinge einziehen sollen.

Quelle: mic

Die Landesaufnahmebehörde hat jetzt mitgeteilt, dass die Stadt Peine ab sofort mit bis zu 35 weiteren Flüchtlingen pro Woche rechnen muss. Für die Unterbringung werden derzeit zeitgleich mehrere Gebäude hergerichtet. Eine der größten Unterkünfte soll das ehemalige Werksgasthaus an der Gerhard-Lucas-Meyer-Straße werden – mit Platz für 300 Personen.

Für den bedarfsgerechten Umbau des rund zu 3000 Quadratmeter großen Gebäudes, der im März beginnen soll, hat die Stadt rund 450000 Euro veranschlagt. Das ehemalige Werksgasthaus wird derzeit von der Grundschule in der Südstadt genutzt, weil deren Unterrichtsräume aktuell saniert werden. Die Dusch- und WC-Container, die auf einem überdachten Teil des Außengeländes aufgestellt werden, sind bereits bestellt.

Betten und Spinde sollen in dem Gebäude noch vor den Osterferien eingelagert werden. Die Stadt und das Land hatten das ehemalige Werksgasthaus Ende der 90er-Jahre für 7,8 Millionen Euro gekauft und für einen Call-Center-Betrieb (Bee Company) hergerichtet. Nachdem das Unternehmen Insolvenz angemeldet hatte, zog ein anderes Call Center ein, das bis 2006 betrieben wurde. Seitdem stand das Gebäude leer, bis es als Notunterkunft von der Grundschule genutzt wurde.

Bis zum 1. April könnte der Umbau abgeschlossen sein. Mit der Belegung soll allerdings erst dann begonnen werden, wenn alle anderen Unterkünfte voll sind, sagt Stadtrat Friedhelm Seffer.

Geplant ist, dass in der Unterkunft ein Mitarbeiter der Stadt fest vor Ort ist. Seffer: „Wir würden uns in diesem Zusammenhang auf Initiativbewerbungen von Personen freuen, die handwerklich geschickt und bereit sind, am Wochenende und in Schichten zu arbeiten und eine vernünftige Einstellung zum Thema Flüchtlinge haben.“

Im Untergeschoss des Gebäudes gibt es mehrere geschlossene Räume. Dort sollen überwiegend Familien untergebracht werden, das Obergeschoss besteht dagegen aus einem großen Raum, der mit Stellwänden ausgestattet werden soll. Insgesamt investiert die Stadt Peine in diesem Jahr knapp drei Millionen Euro in die Unterbringung für Flüchtlinge.

mic

Flüchtlingsquartiere in Peine

  • Fertig vorbereitet für den Bezug durch Flüchtlinge ab 1. Februar ist die Halle D im Unternehmenspark I an der Woltorfer Straße. Laut Stadtrat Friedhelm Seffer können hier 80 Personen leben.
  • Derzeit noch hergerichtet wird die Halle C im Unternehmenspark I. Aktuell werden dort laut Seffer Küchenzeilen, WCs und Duschen eingebaut. Die Halle soll mit Stellwänden abgeteilt werden und Platz für bis zu 140 Personen bieten. Wie im Unternehmenspark II soll auch hier Hausaufgabenhilfe für Kinder angeboten werden. „Die Ausstattung ist bestimmt nicht luxuriös, aber angemessen“, betont Seffer.
  • In der Halle F im Unternehmenspark II an der Woltorfer Straße leben derzeit 86 Personen - Platz ist für 148 Flüchtlinge. Dort bieten drei Peiner Ärzte auch eine kostenfreie Sprechstunde an. Darüber hinaus gibt es Schulungsräume und Freizeitangebote wie einen Kicker- und Billardtisch sowie Basketballkörbe - zugänglich sind diese Bereiche werktags von 8 bis 22 Uhr und am Wochenende bis Mitternacht.
  • Die bisher größte Flüchtlings-Unterkunft am Lehmkuhlenweg ist mit 200 Personen ausgelastet. Gleich nebenan entstehen derzeit fünf doppelstöckige Wohneinheiten für mehr als 100 Flüchtlinge. Gesamtkosten der laufende Projekte: rund drei Millionen Euro.

mic

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung