Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Stadt Peine macht nicht mehr mit

Wirtschaftsförderung der EU Stadt Peine macht nicht mehr mit

Eine Million Euro von der Europäischen Union gibt es bis 2013 noch im Peiner Land für die Wirtschaft zu verteilen. Doch die Stadt Peine will nichts vom Kuchen haben. Denn für die Förderung von Investitionen bei den Unternehmen muss sie auch in die eigene Tasche greifen.

Voriger Artikel
Opel Kadett landet auf Mauer: Fuhr Audi bei Rot über die Ampel?
Nächster Artikel
Tank-Unfall beendet Familienausflug

Gewerbegebiet Stederdorf: Auch hier haben bereits Firmen von der Wirtschaftsförderung profitiert. Im Hintergrund der Ortskern von Stederdorf.

Quelle: mic

Peine . „Wir sind zu der Auffassung gekommen, dass sich die einzelbetriebliche Förderung nicht immer mit den Zielen der städtischen Wirtschaftsförderung deckt“, sagt Stadt-Sprecherin Ulrike Laudien. Vor allem habe die Stadt keine Chance mehr, ein Mitspracherecht auszuüben, wenn ein Unternehmen die von der EU festgelegten Förderkriterien erfüllt.

„Im Peiner Land sind die Hürden sehr hoch“, sagt Gunter Eckhardt, Geschäftsführer der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Wito, über die das EU-Geld beantragt werden muss. Unterstützung gibt es nur, wenn Arbeitsplätze geschaffen werden und gleichzeitig in Anlagen und Maschinen investiert werde.

Gefördert werden zwischen 7,5 bis 15 Prozent der Gesamtinvestition. Die Summe teilen sich dann Europäische Union und die Kommune, in der investiert wird. Die Stadt Peine hat sich in der Vergangenheit mit etwa 400 000 Euro an Investitionen beteiligt. Dabei sind auch Projekte, die noch nicht abgeschlossen sind. Neue Anträge können in Peine aber nicht gestellt werden.

„Wir gehen davon aus, dass die Firmen auch ohne die Förderung investiert hätten“, sagt Laudien. Außerdem habe bei einigen Förderungen das Verhältnis zwischen Unterstützung und der Zahl der entstandenen Arbeitsplätze nicht im Verhältnis gestanden.

Eckhardt sagt, er musste zwei Anträge von kleinen innovativen Unternehmen zurückweisen, die in Peine investieren wollten. Eine weitere Firma aus der Region Hannover, die in Peine investieren wollte, werde dies wohl nicht tun. Eine Bewertung der Haltung der Stadt ließ sich Eckhardt nicht entlocken.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung