Volltextsuche über das Angebot:

1 ° / -8 ° wolkig

Navigation:
Stabwechsel im Vorstand der Bürgerstiftung Peine

Peine Stabwechsel im Vorstand der Bürgerstiftung Peine

Peine. Das Kuratorium der Bürgerstiftung Peine tritt am 14. Mai zusammen, um einen Nachfolger für das aus beruflichen Gründen ausscheidende Vorstandsmitglied Stefan Honrath zu wählen.

Voriger Artikel
Europawahl: Für Plakatwerbung gelten strenge Regeln
Nächster Artikel
Kurioser Bankraub: Gericht schickt 56-jährige Peinerin in die Psychiatrie

„Ein Essen für jedes Kind“: Under anderem diese Initiative fördert die Bürgerstiftung Peine. Das Bild zeigt symbolisch für das Peiner Projekt eine Schulmensa in Hannover.

Quelle: A

Wie der Kuratoriumsvorsitzende, der Peiner Rechtsanwalt und Notar Hans-Hinrich Munzel, mitteilte, habe Honrath zum Erfolg der Bürgerstiftung seit dem Tage ihrer Gründung in 2005 als geschäftsführendes Vorstandsmitglied wesentlich beigetragen.

Das Stiftungskapital habe am Gründungstag lediglich 35 000 Euro betragen. Seither sei es auf über 800 000 Euro angewachsen. Aus den Erträgen seien wertvolle Initiativen im Peiner Land gefördert worden. Hierzu gehören, so Munzel, die Projekte „Gesundes Schulfrühstück“, „Ein Essen für jedes Kind“ und die frühkindliche Sprachentwicklung durch Schulung von Erzieherinnen in drei Kindergärten.

Erfahrungsgemäß gestalten sich für jede Bürgerstiftung die ersten zehn Jahre als schwierig. Erst danach stelle sich der Erfolg ein. So gesehen habe die Bürgerstiftung Peine hierfür noch nicht einmal zehn Jahre gebraucht. Dieses sei dem äußerst engagierten Einsatz von Honrath, seinen beiden Vorstandskollegen, Prof. Hans-Jürgen Ebeling und Wilhelm Laaf, aber auch dem früheren Vorstandsmitglied Ulrich Eggers zu verdanken.

Kuratoriumsvorsitzender Munzel ist zuversichtlich, dass es dem Stiftungskuratorium gelingen wird, am 14. Mai einen geeigneten und ebenso engagierten Nachfolger für das ausscheidende Vorstandsmitglied, Honrath, zu wählen. Weiterhin rechnet der Kuratoriumsvorsitzende damit, dass das Stiftungskapital in den nächsten beiden Jahren die Millionengrenze überschreiten wird. Eine wachsende Zahl von Peinern und auch Landkreisbewohnern, so Munzels Erfahrung, sei bereit, gemeinnützige Projekte bevorzugt in der engeren Heimat zu unterstützen.

Mehr Infos über die Bürgerstiftung Peine im Internet unter www.buergerstiftung-peine.de.

rd

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung