Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
St. Johannis: Pastor Feldmann ist endgültig weg

Kirchenvorstand und Seelsorger fehlen St. Johannis: Pastor Feldmann ist endgültig weg

Die St. Johannis-Kirchengemeinde Dungelbeck erlebt schwierige Zeiten. Grund sind Differenzen zwischen Pfarramt und Kirchenvorstand. Im Zuge des Konflikts war zunächst im Herbst 2016 die Mehrheit der Mitglieder des Kirchenvorstandes zurückgetreten (PAZ berichtete).

Voriger Artikel
Verkehrsunfall: 63-Jähriger fährt Radfahrerin an
Nächster Artikel
„Superfoods“: Neuer Trend „in aller Munde“

St. Johannis-Kirchengemeinde: Hier gab und gibt es Pastorenwechsel. Pastor Stephan Feldmann (kl. Bild) verlässt Dungelbeck in Richtung Osnabrück.

Quelle: Ralf Büchler / Isabell Massel

Dungelbeck. Später sah Pastor Stephan Feldmann für sich keine gedeihliche Zusammenarbeit in Dungelbeck mehr und strebte einen Stellenwechsel an.

Dieser Wechsel vollzieht sich nun. Feldmann wird im April einen Dienst als Krankenhaus-Seelsorger in Osnabrück antreten. Damit ist er entgültig nicht mehr Inhaber der Pfarrstelle in Dungelbeck. Vorübergehend nimmt Pastorin Marion Schmager die „Zwischenvakanz“ wahr.

Ab 1. Mai wird dann Pastorin Ursula Kopitzki-Schröder neben ihrem Dienst in Groß Lafferde übergangsweise als Pastorin in Dungelbeck tätig werden. Sie wirkt zusammen mit den vom Kirchenkreisvorstand Bevollmächtigten, die die Aufgaben des Kirchenvorstandes wahrnehmen, aktuell sind dies: Patrizia Rex-Lütgering (Kirchenvorsteherin aus Oberg), Manuela Hoyer (Kirchenvorsteherin aus Vöhrum und Mitglied im Kirchenkreisvorstand) sowie Stefan Schlotz (Kirchenvorsteher aus der Friedenskirchengemeinde Peine).

Pastor Feldmann hat sich in einem Brief an einzelne Vertreter des Ortsrates und der Vereine gewandt. Von der üblichen Regelung, in einem Gottesdienst aus der Gemeinde verabschiedet zu werden, möchte er keinen Gebrauch machen. Die Bevollmächtigten des Kirchenkreisvorstandes bedauern diese Entscheidung: Die Bevollmächtigten und der Peiner Superintendent Dr. Volker Menke hoffen, dass dadurch der Weg zum Neuanfang geebnet ist.

Sie laden die Kirchengemeinde zu einem Info-Abend am Montag, 10. April, um 19 Uhr ins Gemeindehaus ein. Die Bevollmächtigten und Pastorin Kopitzki-Schröder stellen sich vor und informieren unter anderem über die Neubildung eines Kirchenvorstands sowie Wiederbesetzung der Pfarrstelle.

ale

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung