Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
St.-Jakobi-Krippe: Modellprojekt für Sprache

Peine St.-Jakobi-Krippe: Modellprojekt für Sprache

Peine. Die St.-Jakobi-Krippe ist Modellprojekt für die sprachliche Förderung von Kindern unter drei Jahren. Nun fünf Einrichtungen in Niedersachsen haben den Zuschlag bekommen. Nach Abschluss der Modellphase sollen die Peiner Mitarbeiter ihr Wissen an andere Krippen im Peiner Land und der Region weitergeben.

Voriger Artikel
Gartenlaube brannte aus
Nächster Artikel
Peiner FDP will Bremsschwellen abschaffen

Das Team der sprachlichen Bildung (v.l.): Bianca Ohmes, Ute Ebel, Ingrid Schröder, Pastor Frank Niemann, Meike Rosenau, Anne Geffers, Silke Bothe, Marion Rotter-Becker und Stefanie Jarisch.

Quelle: pif

Ziel ist es, die Sprache bei Krippenkindern bis zu drei Jahren zu fördern. „Und zwar auf dem Niveau, auf dem sie sich gerade befinden. Die altersgerechte Sprachentwicklung spielt dabei eher eine untergeordnete Rolle“, sagte Ingrid Schröder, die für das Deutschen Jugendinstitut als Multiplikatorin das Projekt in Peine betreut.

Initiiert und finanziert wurde das Projekt vom Bundesfamilienministerium. Und so wird die sprachliche Bildung in die Praxis umgesetzt. „Die Betreuer und Erzieher treten mit den Kindern in einen Dialog“, erklärt Schröder. Ziel soll es sein, den Kindern die Sprache nicht durch das Verbessern näher zu bringen, sondern mit ihnen den Gebrauch von Begriffen, die Aussprache und schließlich auch die Grammatik im Gespräch zu vermitteln.

Das kostet viel Konzentration und Übung. Entsprechend werden die Dialoge in ganz alltäglichen Situationen - beim Spielen, beim Essen oder auch auf dem Wickeltisch gefilmt. Schröder analysiert mit dem Team Meike Rosenau, Silke Bothe und Anne Geffers die Sequenzen. Das ganze wir begleitet von Sprachexpertin Bianca Ohmes, die eigens für die Umsetzung des Projektes eingestellt wurde. Schröder trainiert und begleitet das St.-Jakobi-Team 77 Stunden über ein Jahr. Davon ist gerade die Hälfte vorbei. Anschließend wird der Kindergarten zertifiziert und zum Konsultations-Kindergarten für Sprache. Das bedeutet, dass sich andere Einrichtungen dort Tipps und Tricks holen können oder die Mitarbeiter in der Krippe einfacgh für einen Tag begleiten.

pif

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung