Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° wolkig

Navigation:
Spritpreise dauerhaft auf Rekordniveau: Autofahrer im Peiner Land sind „stinksauer“

Peine Spritpreise dauerhaft auf Rekordniveau: Autofahrer im Peiner Land sind „stinksauer“

Albtraum an der Zapfsäule: Die Spritpreise im Peiner Land befinden sich seit Tagen auf Rekordniveau: „Das ist schlimm und nicht gerechtfertigt“, sagt Petra Hintze aus Vöhrum.

Voriger Artikel
Viele Peiner beteiligten sich an Schweigeminute
Nächster Artikel
Polizei nimmt Serien-Einbrecher fest

Albtraum: Die Spritpreise befinden sich auf Rekordniveau (kl. Foto). Hat wenig Hoffnung, dass die Benzinpreise auf Dauer sinken werden: Birthe Sonnenberg aus Vöhrum an der Tankstelle. Sie ist für die Arbeit auf den Zug umgestiegen.

Quelle: azi/2

Peine. „Die Pendler sind zur Zeit echt gekniffen“, ergänzt Ralf Heinemann aus Stederdorf. „Zum Glück fahre ich selbst nicht soviel.“ Auch für Tankstellen-Betreiber sind die hohen Preise keine Freude. 1,60 Euro pro Liter Super kann mittlerweile als Schnäppchen gelten.

„Die großen Konzerne sind die Preistreiber und machen uns Kleinen das Leben schwer“, sagt Thorsten Heimburg von der gleichnamigen Tankstelle in Rosenthal. „Die Kunden sind stinksauer, und ich kann verstehen, dass sie sich aufregen.“

„Viele tanken im Moment nur für zehn oder 15 Euro“, erklärt Fatma Bozdogan von der Star-Tankstelle in Vöhrum. „Die Menschen achten auf jeden Cent und warten auf den Montag, in der Hoffnung, dass es günstiger wird.

Dass die Benzinpreise dauerhaft sinken werden, glaubt sie nicht: „Es kommt der Tag, da kostet der Liter zwei Euro.“ Auch für diesen Fall Birthe Sonnenberg aus Vöhrum eine Lösung gefunden: „Für den Weg zur Arbeit bin ich auf den Zugverkehr umgestiegen“, so die 34-Jährige. Aber: „Wenn man ein kleines Kind hat und zum Beispiel schnell zum Arzt muss, sind öffentliche Verkehrsmittel nicht flexibel genug“, gibt Petra Hintze zu bedenken.

azi

Hintergrund

So setzt sich der Benzinpreis zusammen

Der Benzinpreis setzt sich überwiegend aus Steuern und dem Einkaufspreis am europäischen Großmarkt für Ölprodukte in Rotterdam zusammen. Je Liter Benzin werden 65,5 Cent Mineralölsteuer fällig, zusätzlich gibt es 19 Prozent Mehrwertsteuer. Zieht man noch den Einkaufspreis ab, der im Januar durchschnittlich bei 56,1 Cent lag, bleibt der sogenannte Deckungsbeitrag (Januar: 10,8 Cent). Daraus müssen die Kosten für die Tankstelle, Transport, Lagerung, Werbung, Verwaltung und die Beimischung von Biokomponenten gedeckt werden. Als Gewinn streben die Ölgesellschaften einen Cent je Liter an.

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

157d6b0e-8102-11e7-8a9d-ecf16cf845db
„Begehbare Kunst!“: Impressionen von der Vernissage

In seinem Atelier 53 in Groß Ilsede interpretiert Fritz Lutz mit Teppichstücken Werke namhafter Künstler.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung