Volltextsuche über das Angebot:

19 ° / 11 ° wolkig

Navigation:
Spezial-Salz wirkt bis Minus 40 Grad

Peine Spezial-Salz wirkt bis Minus 40 Grad

Schnee und Eis auf Straßen und Gehwegen: Das bedeutet für die Mitarbeiter des Peiner Unternehmers Stefan Herb Hochbetrieb. Heute kommen 50 Tonnen Streusalz, die in 25-Kilo-Eimer umgefüllt an Privatkunden verkauft werden.

Voriger Artikel
Schweinegrippe: Toter in Peine
Nächster Artikel
Löscheinsatz im Frost

Streusalz wird an einigen Orten knapp. Reichlich gibt es das „Weiße Gold“ in Peine. Das Foto entstand in einem Lager in Norddeutschland.

Quelle: dpa

Peine . Flugzeuge, die derzeit sicher in Hannover oder Frankfurt landen, haben das auch einem Peiner Unternehmer zu danken, denn Stefan Herb von Herb Kommunaltechnik beliefert die beiden Flughäfen mit dem Stoff, der Eis und Schnee auf Start- und Landebahnen schmelzen lässt.

„Normales Steinsalz kann man bei Temperaturen von bis zu Minus 15 Grad einsetzen“, weiß der Peiner, der ein Experte auf dem Gebiet ist. Da durch den Auftau-Prozess nochmals Kälte entsteht, was durch Wind verstärkt werden kann, müsse bei Temperaturen von unter Minus 15 Grad Calcium-Chlorid-Flocken unters Streusalz gemischt werden. Das Spezial-Salz wirkt dann bis Minus 40 Grad, sagte Herb der PAZ auf Anfrage.

Der Peiner Unternehmer zeigte sich auch angesichts großer Nachfrage sehr ruhig. Am Montag standen zwar große Schlangen an der Woltorfer Straße, aber es gebe genügend Nachschub, sagt Herb, der zurzeit bis zu 250 Tonnen pro Tag an Kommunen, Institutionen oder Gartenbaubetriebe vorwiegend in Süd-Ostniedersachsen liefert. Vorrangig erhalten Autobahnmeistereien das „Weiße Gold“.

Für Privatkunden hat sich der findige Unternehmer ein Pfandsystem ausgedacht. Kurz nach Ausbruch der Kältewelle orderte er Tausende 25-Kilo-Eimer. Die kann der Kunde erstmalig gefüllt für zehn Euro kaufen, jede Nachfüllung kostet dann nur noch 7,50 Euro. Heute beginnt die Abfüllung der Eimer.

Gleichzeitig steigen die Einkaufspreise für Streusalz auf bis zu das Zehnfache, berichtete Herb. Das liege auch daran, dass viele Kommunen zu wenig geordert hatten und jetzt Hamsterkäufe machen, um ihre Salzlager zu füllen. Eines wird aber auch bei Herb knapp: Schneeschieber. 90 Stück hat er in den vergangenen Tagen verkauft, jetzt gibt es nur noch die Schneelady, ein großer Schieber mit Rädern hinten dran. „Damit macht aber sogar das Schneeschieben Spaß“, sagt der gebürtige Baden-Württemberger.

Jörg Schmidt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

eebe8558-a9cd-11e7-923d-4ef2be6e51d8
Orkan im Kreis Peine

Hier die aktuellen Bilder:

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung