Volltextsuche über das Angebot:

5 ° / -3 ° Regenschauer

Navigation:
Sparkasse spendet an Kinderfeuerwehren: 1500 Euro für einen Mannschaftswagen

Peine Sparkasse spendet an Kinderfeuerwehren: 1500 Euro für einen Mannschaftswagen

Die Freude bei der städtischen Feuerwehr ist groß - besonders beim Feuerwehrnachwuchs: Eine Spende in Höhe von 1500 Euro übergab gestern die Kreissparkasse Peine an die Freiwillige Feuerwehr. Angeschafft wird mit dem Geld ein gebrauchtes Mannschaftstransportfahrzeug, das für die zwölf städtischen Jugendfeuerwehren gedacht ist.

Voriger Artikel
Tierheim: "Es werden vermehrt Kleintiere ausgesetzt"
Nächster Artikel
Millionen-Verluste bei Peiner Träger

Freuen sich über die Spende in Höhe von 1500 Euro und die so ermöglichte Anschaffung des Mannschaftstransportfahrzeugs (von rechts): Peines Bürgermeister Michael Kessler, Sparkassen-Vorstandsmitglied Dominikus Penners, Stadtjugendfeuerwehrwartin Michaela Kunter, Stadtbrandmeister Rüdiger Ernst und Carsten Löhr, Abteilungsleiter Feuerschutz.

Quelle: js

„Jeder weiß, was die Feuerwehr für wertvolle Arbeit leistet. Als die Anfrage kam, haben wir direkt zugesagt“, betont Kreissparkassen-Vorstandsmitglied Dominikus Penners. „Letztendlich kann jeder einmal von einer aktiven und vor allem funktionierenden Feuerwehr profitieren. Die Förderung von Jugendfeuerwehren hat dabei eine ganz besondere Bedeutung“, bilde sie doch einen „wichtigen Grundstock“ für die Arbeit der Freiwilligen Wehren.

Auch Bürgermeister Michael Kessler (SPD) war zur Spendenübergabe gekommen. „Das ist sehr lobenswert und nicht selbstverständlich“, betonte Kessler und fügte in Richtung Penners hinzu: „Sie treffen mit der Spende genau an der richtigen Stelle.“

Freude herrscht auch bei Stadtbrandmeister Rüdiger Ernst, der sich bei der Kreissparkasse für die Spende bedankte: „Wir wissen das Geld richtig einzusetzen - nämlich für unsere vielen Jugend- und Kinderfeuerwehren. Die werden in Peine sehr gut angenommen.“

Mit dem „neuen“, gebrauchten Mannschaftswagen sollen die Kinder und Jugendlichen des Feuerwehrnachwuchses zu Ausflügen fahren können. Aktuell gibt es in Peine zwölf Jugendwehren, die vierte Kinderfeuerwehr steht kurz vor ihrer Gründung (PAZ berichtete).

Die 1500 Euro für die Spende der Peiner Kreissparkasse stammen aus dem Reinertrag der Lotterie „Sparen+Gewinnen“, mit dem regelmäßig lokale Projekte gefördert werden. Penners unterstrich: „Wir von der Kreissparkasse freuen uns, so einen Beitrag für die Feuerwehr zu leisten. Denn das ist eine Sache, die es immer wert ist, unterstützt zu werden - und da es um Kinder und Jugendliche geht, gilt das noch um so mehr.“

js

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Bombendrohnung in der Peiner City
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung