Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 12 ° wolkig

Navigation:
Sparkasse baut an der Breiten Straße um

Peine Sparkasse baut an der Breiten Straße um

Peine. Große Pläne hat die Kreissparkasse Peine für ihre Geschäftsstelle an der Breiten Straße: Das 25 Jahre alte Gebäude soll für rund 3,4 Millionen Euro komplett umgebaut werden. „Veränderungen wird es vor allem im Innenraum geben, während die Fassade weitestgehend erhalten bleibt“, kündigte Kreissparkassen-Vorstand Dominikus Penners gestern an.

Voriger Artikel
Streik: Viele Kitas bleiben geschlossen
Nächster Artikel
Verdacht auf Gas: Arbeitsagentur wurde geräumt

Die Kreissparkassen-Geschäftsstelle an der Breiten Straße soll umgebaut werden.

Quelle: oh

Die Devise lautet: Heller, freundlicher und mehr Platz für qualifizierte Beratung. Gleichzeitig will man beim Kundendialog neue Wege gehen - und dabei erstmals Videokonferenzen anbieten.

„Alles, was intensiv genutzt wird, unterliegt einem gewissen Verschleiß“, sagte Penners. Deshalb habe man sich bereits im vergangenen Jahr für den Umbau der am stärksten frequentierten Geschäftsstelle entschieden. An der Breiten Straße entstehe eine Flagship-Geschäftsstelle, ein Aushängeschild, mit dem man ein deutliches Zeichen für den Standort Peine im Herzen der Innenstadt setzen wolle.

Im gesamten Gebäude wie im SB-Bereich sollen die Markenfarben Rot und Weiß künftig eine größere Rolle spielen, jüngere Kunden sollen mit lounge-artigen Möbeln angesprochen werden. Ein Anliegen der Sparkasse sei es, eine Art Treffpunkt zu schaffen, der auch für Ausstellungen und kleine Veranstaltungen genutzt werden kann. Der Eingang wird nach den Plänen nach rechts verlegt und heller gestaltet.

Die gesamte Geschäftsstelle soll mit modernster Technik ausgestattet werden, so auch die Beratungsräume: „Neu wird sein, dass unsere Berater für Rückfragen einen Spezialisten per Video zuschalten können. Und wir werden Kunden, die keine Zeit finden, persönlich in die Geschäftsstelle zu kommen, eine Beratung per Video anbieten“, erklärte Penners.

Weil an der Breiten Straße künftig mehr Platz für Beratung sein soll, wird das Immobiliencenter in die Geschäftstelle Beethovenstraße verlagert. Penners: „Die Geschäftsstellen Beethovenstraße und Breite Straße werden dann am umgebauten Standort Breite Straße zusammengefasst.“ An der Beethovenstraße gebe es aber auch künftig einen umfassenden SB-Bereich.

Die Umbauarbeiten beginnen im Sommer und sollen Mitte 2017 abgeschlossen sein. Die Geschäftsstelle wird so lange komplett geschlossen. „Wie bei allen unseren Bauvorhaben werden wir in erster Linie Unternehmen aus dem Peiner Land beauftragen“, sagte Penners.

Infolge der Baurbeiten ergeben sich laut Penners zwangsläufig Provisorien: Die Mitarbeiter von der Breiten Straße werden vorübergehend in anderen Geschäftsstellen tätig sein. Das Versicherungs-Center zieht von der Werderstraße vorübergehend in die ehemalige Geschäftsstelle Telgte. Im jetzigen Versicherungs-Center wird die Immobilienfinanzierung untergebracht. Penners: „Dieser hochfrequentierte Bereich ist für unsere Kunden in der Werderstraße gut erreichbar. Die Immobilienvermittlung wird in der Hauptstelle in der Celler Straße ihr vorübergehendes Domizil finden.“

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Lokale Videos

Videos von Ilsede TV zu Ereignissen im Peiner Land

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung