Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 6 ° wolkig

Navigation:
Sparkasse: 150.000 Euro extra fürs Peiner Land

150 Jahre Kreissparkasse Peine: Sparkasse: 150.000 Euro extra fürs Peiner Land

Kreis Peine. Die Kreissparkasse Peine feiert in diesem Jahr ihr 150-jähriges Bestehen. Grund genug für das Institut, gemeinnützige Einrichtungen im Peiner Land zu beschenken. „Wir stellen dafür einen Gesamtbetrag von 150 000 Euro zur Verfügung.

Voriger Artikel
In Peine geht‘s rund: Erst Essen dann Musik
Nächster Artikel
Maskierter Täter überfällt Tankstelle am Autohof

Kreissparkassen-Jubiläum: Jürgen Hösel (l.) und Dominikus Penners mit dem Förderscheck in Höhe von 150 000 Euro.

Quelle: KSK

Damit möchten wir unsere Verbundenheit mit dem Peiner Land zeigen“, sagt Vorstandsvorsitzender Jürgen Hösel. Dieser Betrag fließt zusätzlich zum gewohnten Fördervolumen der Kreissparkasse, das im Jahr 2015 rund 360 000 Euro betrug und auch in diesem Jahr auf einem ähnlichen Niveau liegen wird. „Mit diesem Förderwettbewerb bieten wir vielen Vereinen und Einrichtungen eine Perspektive. Damit passt das ganz gut zu unserem Jubiläumsmotto Perspektive fürs Peiner Land“, betont Vorstandsmitglied Dominikus Penners.

Gemeinnützige Vereine und Einrichtungen aus dem Geschäftsgebiet der Kreissparkasse können bis zum 30. September konkrete Projekte und Vorhaben unter www.perspektive150.de hochladen. In den vier Rubriken „Soziales & Bildung“, „Kunst & Kultur“, „Umwelt & Natur“ sowie „Sport & Freizeit“ werden jeweils Preise von drei Mal 5000 Euro, drei Mal 2500 Euro und zehn Mal 1500 Euro ausgelobt. Damit stehen insgesamt 64 Gewinne für Projekte im Peiner Land zur Verfügung.

Jeder Verein kann bis zu drei Projekte hochladen, wenn es sich dabei um voneinander unabhängige Vorhaben in unterschiedlichen Vereins-sparten handelt.

Für Art und Umfang der Projekte macht die Kreissparkasse keine Vorgaben. „Wir wissen, dass es viele tolle Vorhaben im Peiner Land gibt. Und die möchten wir fördern“, sagt Jürgen Hösel. Das können Sportvereine sein, die neue Trikots anschaffen möchten, oder auch Schul-Fördervereine, die eine neue Schaukel kaufen wollen. Der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Es gibt aber auch Vorhaben, die nicht gefördert werden können. So dürfen sie keinen kommerziellen Charakter haben, direkt oder indirekt eine politische Partei begünstigen, und es darf sich nicht um kommunale Pflichtaufgaben handeln. Auch bereits abgeschlossene Projekte können nicht nachträglich gefördert werden.

jti

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung