Volltextsuche über das Angebot:

12 ° / 9 ° Regen

Navigation:
Sommer in Peine: Volle Lager, leere Eisdielen

Peine Sommer in Peine: Volle Lager, leere Eisdielen

Peine . Halbzeit im Sommerkalender: Meteorologisch gesehen ist der Sommer schon wieder fast um. „Dabei war er doch noch gar nicht richtig da“, ärgern sich viele Peiner. Ob Einzelhandel, Kulturveranstalter oder Gastronomen - Sommerlaune herrscht nicht überall.

Voriger Artikel
Gelungener Radiogottesdienst aus Peine
Nächster Artikel
Anschlag auf Mastanlage: Polizei ermittelt

Hofft auf besseres Wetter: Andreas Jablanovszky von der Eisdiele Bernauer.

Quelle: ju

Für die Meteorologen geht der Sommer noch bis zum 31. August, dem Kalender nach besteht aber noch bis zum Ende der Sommerzeit am 22. September die Chance auf das ersehnte Sonnenwetter.

„Die Wahrscheinlichkeit ist relativ hoch, dass wir einen schönen August und September bekommen“, sagt der Lengeder Meteorologe Dr. Olaf Schulze. „Die Natur hat da eine gewisse Ausgleichsbewegung.“ Eine bestimmte Wetterlage reiße meist nach drei bis vier Wochen wieder ab.

Darauf hofft auch Andreas Jablanovszky, Inhaber der Eisdiele Bernauer. „Wir haben durch das schlechte Wetter große Umsatz-Einbußen“, sagt er. „Zwar ist es in diesem Sommer etwas wärmer als im vergangenen Jahr, dafür regnet es aber mehr. Und feuchtes Wetter ist für uns Gastronomen schlimmer als etwas kühlere, aber freundliche Tage.“ Die ganz große Hitze wünscht sich der Eis-Spezialist allerdings auch nicht. „Wenn es zu heiß ist, bleiben die Peiner lieber zu Hause“, so Jablanovszky.

Doch auf sehr heiße Tage könne sich der Landkreis schon einstellen, meint Meteorologe Schulze. „Wenn sich das Wetter stabilisiert, dann wird es schnell sehr heiß werden“, so der Experte. Mit dem Klimawandel habe der unbeständige Sommer allerdings nichts zu tun. „Dieser Sommer ist ein typischer mitteleuropäischer Sommer“, sagt Schulze.

„Der Juni ist etwas zu kalt ausgefallen, der Juli wird sich wohl anschließen. Das kommt in Mitteleuropa immer mal wieder vor.“ Die Siebenschläfer-Regel bewahrheite sich häufig. „Das Wetter, dass sich Ende Juni einstellt, hält oft eine Weile an“, erklärt der Meteorologe.

Das bekam in diesem Jahr auch der Einzelhandel zu spüren. Die Modehändler werden wegen des kalten Wetters ihre Sommerware nicht los. Da die Lager aber dringend leer werden müssen, gibt es satte Rabatte. „Mode ist derzeit extrem günstig. Die Nachlässe sind schon deutlich höher als zum gleichen Zeitraum des Vorjahres“, sagt Siegfried Jacobs vom Bundesverband des deutschen Textileinzelhandels. Und mit Beginn des Sommerschlussverkaufes am kommenden Montag sei mit weiteren Nachlässen zu rechnen.

Doch während ganz Peine auf mehr Sonne hofft, kann sich die Touristik-Branche über das miese Wetter freuen. „Unser Umsatz hängt zu 25 Prozent vom Wetter ab“, sagt der Peiner Osman Benzer von Benzer Touristik. „Momentan kommen viele Peiner und wollen spontan in die Sonne reisen.“

ju

Voriger Artikel
Nächster Artikel

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

0c19d8a6-b715-11e7-b2bc-1ed82c2171d1
Street-Food-Festival in Peine

Das war es: das 1. Peiner Street Food Festival am vergangenen Wochenende auf dem Friedrich-Ebert-Platz. Satt sollte dort jeder geworden sein, denn die insgesamt 58 Stände boten Kulinarisches für Jedermann.

Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung