Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / -4 ° wolkig

Navigation:
Sexuelle Belästigung von zwei 17-jährigen Mädchen

Peine Sexuelle Belästigung von zwei 17-jährigen Mädchen

Peine. Wie Polizeisprecher Peter Rathai jetzt mitteilte, wurden am Dienstag um 18.15 Uhr zwei 17-jährige Mädchen aus der Gemeinde Ilsede am Peiner Bahnhof wiederholt von einem alkoholisierten syrischen Asylbewerber (22) sexuell belästigt.

Voriger Artikel
Ausschuss: Steht die geplante Kita auf der Kippe?
Nächster Artikel
Verkehrsunfall mit zwei verletzten Radfahrern

So wie auf diesem Archivfoto waren sofort mehrere Streifenwagen der Polizei am Peiner Bahnhof. Die Beamten ermitteln gegen einen syrischen Asylbewerber, der dort zwei 17-jährige Mädchen sexuell belästigt hat.

Quelle: Archiv

Die Polizei ermittelt gegen den Mann. Die beiden Mädchen warteten auf einer Bank im Bahnhofsbereich, als der Mann sich zu ihnen setzte und zunächst normal mit ihnen unterhielt. Im weiteren Verlauf des Gesprächs beleidigte er die beiden aber mit frauenverachtenden Äußerungen. Die Mädchen entfernten sich daraufhin von der Bank. Der Mann wurde aggressiv, sprach weiter auf sie ein und spuckte ihnen hinterher.

Ein 46-jähriger Peiner wurde nun auf den Vorfall aufmerksam und kam den beiden Mädchen zu Hilfe. Die beiden Männer gerieten verbal und auch körperlich aneinander. Der 22-Jährige entfernte sich anschließend in Richtung der Peiner Innenstadt.

Gegen 19 Uhr kehrte der 22-Jährige plötzlich zurück und traf erneut auf die nun auf ihren Bus wartenden Mädchen. Er beschimpfte sie weiterhin und machte Anstalten, sich zu entblößen. Die Mädchen verließen daraufhin den Bereich. Der Mann spuckte wieder hinter ihnen her und traf eine der beiden 17-Jährigen am Arm. Der 46-Jährige eilte wieder zu Hilfe, und es kam zu einer Rangelei mit dem 22-Jährigen. Daraufhin meldeten mehrere Passanten eine größere Schlägerei am Bahnhof. Die Polizei war sofort mit mehreren Streifenwagen im Einsatz und konnte die sich nun auf die Glockenstraße verlagerte Auseinandersetzung beenden. Zwischenzeitlich hatte eine größere Menge an Schaulustigen das Geschehen verfolgt.

Nachdem die Lage beruhigt schien, schlug der Syrer mehrmals mit dem Kopf gegen einen Metallzaun und verletzte sich dadurch selbst. Er wurde wenig später mit einem Rettungswagen zur medizinischen Behandlung ins Peiner Klinikum gebracht.

Ein Begleiter des 22-Jährigen versuchte nun trotz Untersagung, zu seinem Freund zu gelangen. Daraufhin wurde der Begleiter wegen der Störung einer Amtshandlung vorübergehend festgenommen.

Gegen den 22-Jährigen leitete die Polizei jetzt ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung, Körperverletzung und des Verdachts der exhibitionistischen Handlungen ein.

Der Text wurde aktualisiert.

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Stadt Peine

Lesen Sie alles rund um das traditionsreiche Peiner Fest. mehr

Rückbau auf dem Telgter Elmeg-Gelände
Veranstaltungen

Welche Veranstaltungen und Termine gibt es im Peiner Land? In unserer Datenbank finden Sie alle Infos. mehr

Sudoku

Das Zahlenrätsel Sudoku in verschiedenen Schwierigkeitsgraden

Kinoprogramm

Jeden Donnerstag neu: alle Filmstarts in Peine und Umgebung